Kohlschein & Rensmann verteilen Aufgaben neu: Jalag hebt Zweiteilung in Frauen- & Special-Interest-Magazine auf

 

Der Hamburger Jahreszeiten Verlag organisiert seine Geschäftsführung neu. Die bisherige Zweiteilung des Verlages in die Segmente Frauen- und Special-Interest-Magazine wird aufgehoben. Ingo Kohlschein (Foto), 38,  übernimmt die Verantwortung für alle Magazine des Medienhauses; Peter Rensmann, 51, verantwortet künftig die Bereiche Sales und Marketing für alle Objekte.

Der Hamburger Jahreszeiten Verlag organisiert seine Geschäftsführung neu. Die bisherige Zweiteilung des Verlages in die Segmente Frauen- und Special-Interest-Magazine wird aufgehoben. Ingo Kohlschein, 38, übernimmt die Verantwortung für alle Magazine des Medienhauses; Peter Rensmann, 51, verantwortet künftig die Bereiche Sales und Marketing für alle Objekte.

"Nachdem der Jahreszeiten Verlag in den vergangenen zwei Jahren wirtschaftlich notwendige und vernünftige Restrukturierungsmaßnahmen abgeschlossen hat, fokussieren wir künftig alle Ressourcen auf unsere Marken und deren Erfolg in den Kompetenzfeldern Frauen, Luxus, Premium – in Print und Digital. Dafür ist die neue Aufstellung der Geschäftsführung maßgeschneidert", so Verleger Thomas Ganske.

Kohlschein führt künftig ganzheitlich die Magazine "Für Sie", "Petra", "Vital", "Der Feinschmecker", "A&W Architektur&Wohnen", "Zuhause Wohnen" sowie "Merian". Außerdem ist er für die Verlagsleitungen, die Redaktionen und die zentralen Service-Teams zuständig. Er vertritt wie bisher den Jahreszeiten Verlag in der Geschäftsführung beim Anzeigenvermarktungs-Joint-Venture Brand Media.

Rensmann ist portfolioübergreifend für die Bereiche Vertrieb, Abonnement, Marketing, Kommunikation und Events verantwortlich. Er vertritt den Jahreszeiten Verlag  wie bisher im Vorstand Publikumszeitschriften des VDZ. Die Aufgabenbereiche der kaufmännischen Geschäftsführerin Christine Hillmer, 41, bleiben unverändert.

Kohlschein und Rensmann setzen gemeinsam auf Wachstum, wie es in einer Mitteilung heißt. "Wir sehen eine stabil hohe Nachfrage nach hochwertigen Zielgruppenprodukten und intelligenten Kommunikationslösungen. In diesem Bereich werden wir weiter investieren", erklären die Geschäftsführer.

Zuletzt hatte der Verlag die Frauenmagazine "Petra" und "Vital" grundlegend überarbeitet. "Wir haben das klare Ziel, in jedem unserer Marktsegmente eine maßgebende Rolle einzunehmen", sagt Kohlschein. Rensmann ergänzt, dass die Neuordnung der Geschäftsführung vor allem in Hinblick auf die Kunden des Verlags entscheidende Vorteile bietet: "Wir agieren nun aus einer Hand für alle Marken, können schneller und übergreifend Manufakturangebote zusammenstellen. Das bedeutet einen großen Schritt hin zu einem integrierten, modernen Medienangebot für unsere Kunden."

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.