Welt der Wunder TV mit neuen Formaten: Gottschalks Schwester bekommt Talkshow

 

Schon mal von Raphaela Ackermann (Foto), 53, gehört? Der im Oktober gestartete Free-TV-Sender Welt der Wunder TV zaubert die Schwester von Thomas Gottschalk nun aus dem Hut und gibt ihr mit "Ackermann - Der Talk" eine eigene Talkshow. Los geht's am Samstag, 12. April, um 20:15 Uhr.

Schon mal von Raphaela Ackermann, 53, gehört? Der im Oktober gestartete Free-TV-Sender Welt der Wunder TV zaubert die Schwester von Thomas Gottschalk nun aus dem Hut und gibt ihr mit "Ackermann - Der Talk" eine eigene Talkshow. Los geht's am Samstag, 12. April, um 20:15 Uhr.

Für "Ackermann – Der Talk" führt sie Gespräche mit Menschen quer durch die Gesellschaft, wie u.a. mit dem Vegan-Koch Peter Ludik, der Schauspielerin Katerina Jacob ("Bulle von Bad Tölz"), dem tschechische Starpianist Josef Bulva oder der Flirtberaterin Evi Bollmann. In der ersten Ausgabe empfängt sie unter anderem den Society-Journalisten Michael Graeter, der wegen Insolvenzdelikten und Untreue in der Justizvollzugsanstalt Landshut einsitzen musste.

Mit dem neuen Format will Welt der Wunder TV den Schritt in Richtung Society-Talk-Show im Stil von "3nach9" oder der "NDR Talk Show" gehen. Produziert wird die Sendung von Holm Dressler ("Wetten dass..?", "Millionär gesucht – die SKL-Show").

"Ackermann – Der Talk" soll zunächst in loser Folge bei Welt der Wunder TV zu sehen sein. Mittelfristig ist aber geplant, dass das Format in Serie geht. Neben dem Samstagabend soll Raphaela Ackermann außerdem eine tägliche Sendestrecke bekommen, die voraussichtlich im Mai on air geht.

Alexandra Klim moderiert "Screen"

Außerdem zeigt der Free-TV-Sender ab Freitag, 11. April, um 20:15 Uhr das Kinomagazin "Screen".  Moderiert wird das Format von Schauspielerin, Autorin und Produzentin Alexandra Klim, die gemeinsam mit ihrem Mann Mikael Wirén in Los Angeles Filme mit Stars wie Bruce Willis, Robert de Niro, Nicholas Cage und Samuel Jackson produzierte. Zuvor arbeitete sie bereits u.a. als Moderatorin beim MDR, bei RTL II und N24. Als Anchor-Woman präsentierte sie von 2005 bis 2007 die "K1 Nachrichten" auf kabel eins.

"Mit der Talkshow 'Ackermann – Der Talk' und dem Kinomagazin 'Screen' bringt Welt der Wunder TV zwei Formate auf den Bildschirm, die nicht nur einen hohen Entertainmentfaktor besitzen, sondern auch durch ihren Informationsgehalt bestechen", so Hendrik Hey, Produzent und Programmdirektor von Welt der Wunder TV. "Raphaela Ackermann ist eine echte Lady und ein tolles Talent. Sie ist witzig, charmant und unglaublich schnell im Denken. Gleichzeitig ist sie eine Frau, die mitten im Leben steht und Höhen und Tiefen schon selbst erlebt hat."

Und weiter sagt Hey: "Und mit Alexandra Klim betritt nicht nur eine bezaubernde Moderatorin wieder die Bühne des deutschen Fernsehens, sondern auch eine erfolgreiche Hollywoodproduzentin. Sie kennt viele Regisseure und Stars persönlich und hat damit einen exklusiven Zugang zu den Geschichten, die wir erzählen wollen."

Neben "Ackermann – Der Talk" und "Screen" plant Welt der Wunder TV derzeit weitere neue Formate.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.