Er kommt von Ströer Digital: Ingo Rieper löst Jörg Mertens als VHB-Geschäftsführer ab

11.04.2014
 

Der Geschäftsführer und CFO der Ströer Digital Group Ingo Rieper, 46, wechselt zur Jahresmitte zur Düsseldorfer Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB). Er wird dort als CFO in die Geschäftsführung berufen, um die kaufmännische Gesamtverantwortung zu übernehmen. Rieper folgt auf den derzeitigen Geschäftsführer und CFO der VHB, Jörg Mertens, 43.

Der Geschäftsführer und CFO der Ströer Digital Group Ingo Rieper, 46, wechselt zur Jahresmitte zur Düsseldorfer Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB). Er wird dort als CFO in die Geschäftsführung berufen, um die kaufmännische Gesamtverantwortung zu übernehmen. Rieper folgt auf den derzeitigen Geschäftsführer und CFO der VHB, Jörg Mertens, 43.

Mertens wird ebenfalls zur Jahresmitte bei der DvH Medien Holding (DvHM) zum Chief Operating Officer (COO) berufen. In dieser neu geschaffenen Position soll er den Bereich M&A mit Schwerpunkt auf digitale Geschäftsmodelle für die Zielgruppen der Medien der DvHM-Gruppe verstärken.

Die von Dieter von Holtzbrinck 2009 gegründete DvH Medien GmbH, Stuttgart, fungiert als Holding-Gesellschaft für die Tochterfirmen Verlagsgruppe Handelsblatt ("Handelsblatt", "Wirtschaftswoche", Fachverlage, iq media marketing) und die GMZ Tagesspiegel-Gruppe, Berlin ("Der Tagesspiegel", "Potsdamer Neueste Nachrichten"). Darüber hinaus hält die DvH Medien eine unternehmerische 50%-Beteiligung am Hamburger "Zeit-Verlag".

Mertens Nachfolger Ingo Rieper hat er zuletzt in Personalunion als Group Finance Director der Ströer Media AG und als kaufmännischer Geschäftsführer des drittgrößten deutschen Onlinevermarkters Ströer Digital Group dem inneren Ströer-Führungsteam angehört. Zuvor war er sieben Jahre als CFO bei Ströer in der Deutschlandgeschäftsführung tätig. Zudem vertrat Ingo Rieper die Ströer Media AG als Vorstand im Fachverband Außenwerbung e.V. (FAW).

Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt: "Wir freuen uns über diese Verstärkung. Ingo Rieper bringt die Dynamik einer börsennotierten und innovativen Medienunternehmung ein. Das wird uns auf dem Weg der Transformation vom traditionellen Printunternehmen zum modernen Medienhaus spürbar voranbringen."

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.