Mediengruppe Main-Post schafft neue Position: Andreas Kemper wird Chefredakteur Digitale Medien

 

Andreas Kemper (Foto), 51, übernimmt zum 1. Juni die neu geschaffene Position des Chefredakteurs Digitale Medien innerhalb der Mediengruppe Main-Post. Er wechselt in die kürzlich gegründete Main-Post Digitale Medien GmbH (MPDM), bleibt aber Mitglied der Chefredaktion des Würzburger Medienhauses.

Andreas Kemper (Foto), 51, übernimmt zum 1. Juni die neu geschaffene Position des Chefredakteurs Digitale Medien innerhalb der Mediengruppe Main-Post. Er wechselt in die kürzlich gegründete Main-Post Digitale Medien GmbH (MPDM), bleibt aber Mitglied der Chefredaktion des Würzburger Medienhauses.

Eines seiner wichtigsten Ziele sei "den Wandel von einer reinen Zeitungsredaktion hin zu einer Redaktion, die crossmedial arbeitet, zu forcieren", so Kemper.

Kemper war bislang Chef vom Dienst und als Leitender Redakteur innerhalb der Chefredaktion verantwortlich für den Aufbau eines regionalen Newsdesks für sieben Lokalausgaben im nördlichen Verbreitungsgebiet der Main-Post. In der Chefredaktion wird Helmut Hickel künftig für den gesamten Bereich Lokales zuständig sein.

"Diese Entscheidung unterstreicht die ambitionierten digitalen Vorhaben der Mediengruppe Main-Post", sagte Peter Tischler, der gemeinsam mit Michael Reinhard Geschäftsführer der MPDM ist. "Unser Ziel ist es, Produkte, Aufgaben und Qualifikationen verstärkt in einer kleineren digitalen Einheit zu konzentrieren, die Hand in Hand mit den Verlagsabteilungen zusammenarbeitet, zugleich aber eigenverantwortlich wichtige neue Akzente setzt."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.