Blogger und Journalist Richard Gutjahr: "Wir sind zu sehr dem Vollkasko-Denken verfallen"

 

Seine Prozessoren laufen ständig auf Hochtouren, mit seinem mobilen Equipment auf dem Rücken ist er stets bereit, spontan multimedial zu berichten. Richard Gutjahr, 41, Blogger und Journalist, steht Pate für den modernen Medienmacher und hat mit seinen Berichten über die ägyptische Revolution ein Beispiel geliefert, dass Leser bereit sind, für journalistische Inhalte im Netz zu zahlen. "Ich finde, dass wir in Deutschland zu sehr dem Vollkasko-Denken verfallen sind", sagt der Laterpay-Mitentwickler.

Seine Prozessoren laufen ständig auf Hochtouren, mit seinem mobilen Equipment auf dem Rücken ist er stets bereit, spontan multimedial zu berichten. Richard Gutjahr, 41, Blogger und Journalist, steht Pate für den modernen Medienmacher und hat mit seinen Berichten über die ägyptische Revolution ein Beispiel geliefert, dass Leser bereit sind, im Netz für journalistische Inhalte zu zahlen.

"Ich finde, dass wir in Deutschland zu sehr dem Vollkasko-Denken verfallen sind", sagt Gutjahr, der als Botschafter und Mitentwickler des Bezahlsystems Laterpay auftritt, im aktuellen kressreport 09.14. Laterpay verfolgt ein Paid-Content-Modell nach dem Bierdeckelprinzip: erst anschreiben lassen und ab einem Beitrag von fünf Euro zahlen.

Neugierig geworden? Hier geht's zum kostenlosen Probe-Abo des kress ePapers und des gedruckten Hefts

Obwohl er auf der gesamten journalistischen Klaviatur spielen kann - er moderiert, schreibt und filmt - und als Netzexperimentalist gilt, hat Gutjahr das Gefühl, dass ihm die Zeit wegläuft. "Ich habe tatsächlich Angst, dass ich von den Früchten dieser ganzen digitalen Revolution nicht mehr profitieren kann", sagt er.

kress-Autor Mark Heywinkel sprach mit Richard Gutjahr über seine Ambitionen und seinen Traumjob. Das Porträt erscheint im aktuellen kressreport, der ab dem 16. Mai erhältlich ist - ob als Einzelheft, im gedruckten oder digitalen Abo. Hier gehts zur Bestellung

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.