"Ein rollender Stein setzt kein Moos an": Springer erweitert "Rolling Stone" um 16 Seiten

 

Eingefleischten "Rolling Stone"-Lesern wird die Juni Ausgabe, die an diesem Mittwoch erschienen ist, etwas schwerer vorkommen, als die bisherigen Hefte. Und tatsächlich: Zum 20-jährigen Jubiläum wurde das Musikmagazin um 16 Seiten erweitert.

Eingefleischten "Rolling Stone"-Lesern wird die Juni Ausgabe, die an diesem Mittwoch erschienen ist, etwas schwerer vorkommen, als die bisherigen Hefte. Und tatsächlich: Zum 20-jährigen Jubiläum wurde das Musikmagazin um 16 Seiten erweitert. Springer verspricht einen "übersichtlicheren und umfangreicheren Review-Teil voller Musik-, Buch und Filmempfehlungen" an. Außerdem gibt es Rubriken wie "Technik", "Genuss" oder die "tollsten Serien auf DVD".

"Nach dem Motto 'Bewährtes bleibt, Neues kommt hinzu', haben wir das Heft erweitert und überarbeitet", sagt Sebastian Zabel, Chefredakteur "Rolling Stone". "Journalismus-Offensive bedeutet für uns: Mehr leidenschaftlicher Musikjournalismus und mehr neue Themen - Politik und Gesellschaft, Kunst und Küche, Technik und TV sollen künftig eine größere Rolle spielen."

"'A rolling stone gathers no moss' – ein rollender Stein setzt kein Moos an, heißt es in einem alten Blues-Song. Das gilt auch für 'Rolling Stone'", so Zabel.

In der ersten Ausgabe mit den zusätzlichen 16 Seiten sind außerdem enthalten: Eine große Reportage zur Popularisierung der Klassik, ein Report zur Legalisierungs-Debatte von Cannabis, ein Essay über Straßenkicker in Bochum und Brasilien und ein -Interview mit Jack White.

"Rolling Stone" erscheint monatlich im Axel Springer Mediahouse Berlin. Das Heft kostet 5,90 Euro. Die verkaufte Auflage stiegt zuletzt von 50.910 (IVW, I/2013) auf 53.103 Exemplare (I/2014). Das Musikmagazin ist auch als erweiterte, multimediale iPad-Ausgabe verfügbar.

Ihre Kommentare
Kopf
Tobias Loitsch

Tobias Loitsch

HarmonyMinds Media
Herausgeber

31.05.2014
!

Der Stein rollt erfolgreich weiter. Das "Rolling Stone" ist auf jeden Fall in der deutschen Presselandschaft ein Magazin mit Musik.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.