Er kommt von Axel Springer: Jochen Herrlich führt Funke Digital mit Stephan Thurm

28.05.2014
 

Jochen Herrlich, 46, leitet ab sofort gemeinsam mit Stephan Thurm Funke Digital in Berlin. Thurm ist seit Anfang des Jahres für die Digitalunit der Funke Mediengruppe verantwortlich (kress.de berichtete). Komplettiert wird das Führungsteam von Funke Digital durch Alexander Rüben, 31, als Head of Operations.

Jochen Herrlich, 46, leitet ab sofort gemeinsam mit Stephan Thurm Funke Digital in Berlin. Thurm ist seit Anfang des Jahres für die Digitalunit der Funke Mediengruppe verantwortlich (kress.de berichtete). Beide berichten direkt an Funke-Geschäftsführer Thomas Ziegler. Komplettiert wird das Führungsteam von Funke Digital durch Alexander Rüben, 31, als Head of Operations. 

Herrlich war seit 2008 General Manager in der Welt-Gruppe bei Axel Springer. Zuvor hat der Volkswirt und Diplom-Kaufmann als Director Portals bei "allesklar.com" das Städteportal "meinestadt.de" mit aufgebaut. Davor wirkte er u.a als Chef vom Dienst bei Vivity Publishing, Leitender Redakteur beim Sutter Verlag.

"Wir sehen uns als Treiber für digitale Themen und unterstützen als Sparringspartner alle Titel bei Funke", sagt Herrlich zu seiner neuen Aufgabe. "Wichtig ist: Wir wollen unsere Marken vorantreiben und stärken und schwerpunktmäßig nur in Felder investieren, die mit unserem Kern - Lokales, Zeitungen und Zeitschriften - zu tun haben."

Funke-Chef Thomas Ziegler prognostiziert: "Mit seiner Erfahrung wird Jochen Herrlich entscheidende Impulse setzen. Von Berlin aus treiben wir die beiden Bereiche unserer Digital-Strategie voran: die konsequente Überführung unseres Kerngeschäfts und den Aufbau neuer Geschäftsfelder."

Alexander Rüben ist seit sechs Jahren in der Funke Mediengruppe tätig, zuletzt als Projektmanager der Geschäftsführung. 

Seit März 2014 baut die Funke Mediengruppe in Berlin ihre neue Entwicklungs- und Digitalunit auf.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.