Noch mehr Politik-Infos: "Tagesspiegel Agenda" kommt bald wöchentlich

 

Der "Tagesspiegel" gibt seinen im Februar eingeführten Politik-Zeitungsteil "Tagesspiegel Agenda" bald wöchentlich heraus. Wie der "Tagesspiegel" auf seiner Homepage mitteilt, werde das Angebot vom Leser- und Anzeigenmarkt so gut angenommen, dass zusätzlich zu den 22 Sitzungswochen künftig jeden Dienstag "Agenda"-Seiten im Politikteil des "Tagesspiegels" erscheinen.

Der "Tagesspiegel" gibt seinen im Februar eingeführten Politik-Zeitungsteil "Tagesspiegel Agenda" bald wöchentlich heraus. Wie der "Tagesspiegel" auf seiner Homepage mitteilt, werde das Angebot vom Leser- und Anzeigenmarkt so gut angenommen, dass zusätzlich zu den 22 Sitzungswochen künftig jeden Dienstag "Agenda"-Seiten im Politikteil des "Tagesspiegels" erscheinen.

"Agenda" biete "vertiefende Politikberichterstattung mit hohem Nutzwert, die mehr Transparenz im Politikbetrieb schafft". Der Politik-Teil richte sich als Fachinformation aber auch an den Politikbetrieb der Hauptstadt.

Neuer Morgen-Newsletter "Tagesspiegel Morgenlage"

Noch mehr Politik-Infos: Der "Tagesspiegel" verschickt ab sofort täglich den Newsletter "Tagesspiegel Morgenlage". Abonnenten erhalten von Montag bis Freitag um 6:00 Uhr einen Überblick über die wichtigsten politischen Nachrichten und Medien. Der Newsletter erreiche bereits zum Start rund 30.000 Empfänger, wie der "Tagesspiegel" mitteilt.

Neben "Tagesspiegel Agenda" und "Tagesspiegel Morgenlage" bietet der Verlag künftig auch politische Monitoring-Dienste für die Analyse von Parlament und Gesetzgebung an. Gestartet wird mit den Fachgebieten Energie-, Gesundheits- und Netzpolitik. Weitere Themen sind in Vorbereitung.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.