ZDF dreht neue Sitcom "Ellerbeck": Cordula Stratmann mischt die Lokalpolitik auf

 

Aus der "Schillerstraße" ins Bürgermeisteramt: Cordula Stratmann zieht für die neue ZDF-Sitcom "Ellerbeck", von der bis Mitte Juli derzeit sechs Folgen gedreht werden, in die Lokalpolitik. Sie spielt eine resolute Kindergärtnerin, die unversehens in der titelgebenden Emsland-Gemeinde die Strippen ziehen soll. 

Aus der "Schillerstraße" ins Bürgermeisteramt: Cordula Stratmann zieht für die neue ZDF-Sitcom "Ellerbeck", von der bis Mitte Juli derzeit sechs Folgen gedreht werden, in die Lokalpolitik. Sie spielt eine resolute Kindergärtnerin, die unversehens in der titelgebenden Emsland-Gemeinde die Strippen ziehen soll. 

Eigentlich hatte Kindergarten-Chefin Sabine (Stratmann) sich nur in der Bürgerinitiative gegen eine Schweinemastanlage stark machen wollen, schon spült sie der historische Zufall ins Zentrum der Macht. Fortan muss sie sich nicht nur mit intriganten Verwaltungsplatzhirschen, sondern mit Verordnungen über Krötentunnel, Umgehungsstraßen und den Kulturaustausch mit den Partnerstädten herumschlagen.

Wie das ZDF betont, kommt der Polit-Quereinsteigerung ihr Erfahrungsschatz aus der Kinderbetreuung durchaus zupass. Idealismus und Ehrlichkeit setzt Sabine gegen machohaftes Machtgerangel. Ob sie sich damit durchsetzen kann?

Gedreht wird im "Mockumentary"-Stil - bekannt aus "Lerchenberg"

Gedreht wird "Ellerbeck" im "Mockumentary"-Stil - einer hierzulande hauptsächlich über die Bürosatire "Stromberg" eingeführte fiktionale Über-die-Schulter-Dokumentation. Doch auch im ZDF kennt man sich mit den Stilmitteln aus: Viel Ankerkennung zog die Selbstironie der "Lerchenberg"-Produktion auf sich, die jedoch ähnlich wie "Ellerbeck" mit angezogener Handbremse, das heißt zunächst mit nur sehr wenigen Folgen, fuhr. 

Produziert wird die neue Sitcom von Prime Productions, das Drehbuch für die Pilotfolge schrieben Lars Albaum und Dietmar Jacobs. Auftraggeber beim ZDF ist Redakteur Stephan Denzer. Der Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.