Bei Axel Springers "Bilanz": Volker ter Haseborg wird Chefreporter

03.06.2014
 

Volker ter Haseborg startet zum 1. August 2014 als Chefreporter von "Bilanz". Der mehrfach ausgezeichnete Journalist kommt vom "Hamburger Abendblatt".

Volker ter Haseborg startet zum 1. August 2014 als Chefreporter von "Bilanz". Neu an Bord beim Wirtschaftstitel von Axel Springer sind seit Mai auch die Redakteure Sophie Crocoll und Stephan Knieps. Alle drei berichten an Klaus Boldt, Chefredakteur von "Bilanz".

Volker ter Haseborg, 34, kommt vom "Hamburger Abendblatt", wo er seit 2010, zuletzt als Chefreporter, tätig war. Zuvor arbeitete er als Politik- und Wirtschaftsredakteur sowie Reporter im Ressort "Thema des Tages" bei der "Abendzeitung" in München. Volker ter Haseborg, ein Absolvent der Deutschen Journalistenschule, wurde u.a. mit dem Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus ausgezeichnet (kress.de berichtete). Auch der Deutsche Reporterpreis und der Medienpreis Politik des Deutschen Bundestages sind Teil seiner Vita.

Sophie Crocoll, 29, arbeitete zuletzt im Wirtschaftsressort der "Süddeutschen Zeitung". Zeitgleich war sie auch für "Die Zeit" und "Zeit Campus" tätig. Sie ist Expertin für Unternehmen und Geldanlage und Absolventin der Henri-Nannen-Schule.

Stephan Knieps, 28, war zuvor als freier Journalist tätig - unter anderem für "Capital", "Financial Times Deutschland", "Spiegel Online" und "Sueddeutsche.de". Er ist Absolvent der Henri-Nannen-Schule.

"Bilanz" liegt jeden ersten Freitag im Monat "Welt" und "Welt kompakt" bei und ist über die "Welt"-App digital abrufbar.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.