"Handelsblatt Magazin" kommt am 2. Oktober: "Es will die Party sein, auf der jeder gerne dabei ist"

 

Am 2. Oktober liegt das "Handelsblatt Magazin" erstmals in der Freitagsausgabe des "Handelsblatts". Chefredakteur des neuen Heftes ist Thomas Tuma, stellvertretender Chefredakteur des "Handelsblatts".  "Wirtschaft hat weit mehr zu bieten als die täglich wiederkehrende Debatte über Rettungsschirme, Ebitda-Zahlen oder Mindestlöhne. Branchen wie Mode, Musik, Reise, Film und Kunst gehören genauso dazu", so Tuma.

Am 2. Oktober liegt das "Handelsblatt Magazin" erstmals in der Freitagsausgabe des "Handelsblatts". Chefredakteur des neuen Heftes ist Thomas Tuma,  stellvertretender Chefredakteur des "Handelsblatts".

"Wirtschaft hat weit mehr zu bieten als die täglich wiederkehrende Debatte über Rettungsschirme, Ebitda-Zahlen oder Mindestlöhne. Branchen wie Mode, Musik, Reise, Film und Kunst gehören genauso dazu", so Tuma. "Und dort setzt das 'Handelsblatt Magazin' an - mit umfangreichen Interviews, Hintergrund-Storys, Porträts und neuen Einblicken. Es will die Party sein, auf der jeder gerne dabei ist: spannend, neu, unterhaltsam, informativ, elegant."

Das "Handelsblatt Magazin" soll künftig sechs Mal pro Jahr erscheinen. Für 2014 sind drei Ausgaben des neuen Magazins geplant: Sie erscheinen jeweils in der Freitagsausgabe des "Handelsblatts" am 2. Oktober, 7. November und 5. Dezember mit einer verkauften Auflage von 121.582 Exemplaren, darunter 84.470 Abonnenten (IVW, I/2014). Eine Anzeigenseite kostet 19.900 Euro. Vermarktet wird das 60-seitige "Handelsblatt Magazin" von der Düsseldorfer iq media.

Steingart hinterfragt die "Grammatik unserer Zeit"

Den Schwerpunkt jeder Ausgabe bilden Interviews mit bekannten Persönlichkeiten sowie Storys über erfolgreiche Unternehmer oder Geschäftsideen. Zudem gibt es einen Essay über gesellschaftlich relevante Themen sowie "kurzweilige Geschichten über die schönen Dinge des Lebens". In der "Weltmarkt" berichten die "Handelsblatt"-Korrespondenten über News und Trends aus den Metropolen der Welt. In seiner Kolumne "Wortgewitter" wird "Handelsblatt"-Herausgeber Gabor Steingart künftig regelmäßig die "Grammatik unserer Zeit" hinterfragen.

Dass die "Handelsblatt"-Familie Nachwuchs bekommt, ist schon seit Februar bekannt (kress.de berichtete). Damals war auch die Rede von einer englischsprachigen, täglichen Digital-Ausgabe namens "Global Edition". Diese soll im dritten Quartal starten, wie eine Sprecherin gegenüber kress verrät.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.