Neuer Executive Creative Director: Ogilvy & Mather holt Felix Fenz nach Frankfurt

 

Felix Fenz (Foto), 36, startet Mitte August als Executive Creative Director bei Ogilvy & Mather Advertising Frankfurt. Er wird dort das Media-Markt-Team kreativ führen.

Felix Fenz (Foto), 36, startet Mitte August als Executive Creative Director bei Ogilvy & Mather Advertising Frankfurt. Er wird dort das Media-Markt-Team kreativ führen. Damit begibt er sich auf bekanntes Terrain: In seiner Zeit bei Scholz & Friends Berlin schuf er für die Media-Markt-Schwester Saturn die Kampagne "Evolution of Technology", die national und international mit Kreativawards ausgezeichnet wurde.

Fenz wechselt von Jung von Matt/Fleet in Hamburg. Dort führte er als Creative Director den Deutschland Etat von General Electric ("Wir sind das GE in Germany") sowie den Jung-von-Matt-Kunden Sixt und entwickelte unter anderem Kampagnen für das Magazin "Der Spiegel", Zalando und zur Markteinführung der neuen S-Klasse von Mercedes-Benz.

Fenz verantwortete außerdem die Kampagne "Cooper's Bar" für den Elektronikmarkt – sie es dank Schock-Rocker Alice Cooper als Barkeeper sogar in die "New York Times". Außerdem wurde er beim diesjährigen ADC Festival u.a. mit einem Silber-Nagel für die "Renovated Billboards" für Obi ausgezeichnet.

Online-Erfahrung hat Fenz unter anderem als Senior Concepter bei Scholz & Volkmer Berlin gesammelt. Bei Digital-Projekten für Mercedes-Benz, Swarovski, Coca-Cola und die Deutsche Bahn. "Dadurch und in Verbindung mit seinem starken kreativen Background bringt Fenz ideale Voraussetzungen für die neue Position in Frankfurt mit," so Thomas Strerath, CEO Ogilvy & Mather Deutschland, den Wechsel von Fenz.

Fenz ist Mitglied im ADC Deutschland und im österreichischen CCA.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.