Digitale Angebote für kleine und mittlere Unternehmen: Madsack macht Grummel zum Leiter B2B-Marketing

19.06.2014
 

Rolf Grummel, 44, verantwortet bei der Madsack Market Solutions Gmbh künftig die standortübergreifende Marktbearbeitung für Geschäftskunden. Als Leiter des Bereichs B2B-Marketing soll er vor allem das Angebot digitaler Dienstleistungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ausbauen.

Rolf Grummel, 44, verantwortet bei der Madsack Market Solutions Gmbh künftig die standortübergreifende Marktbearbeitung für Geschäftskunden. Als Leiter des Bereichs B2B-Marketing soll er vor allem das Angebot digitaler Dienstleistungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ausbauen. Grummel wird die Aufgabe zum September 2014 übernehmen.

In seinem Verantwortungsbereich will die Mediengruppe Madsack künftig unter anderem Webseiten und Online-Shops für lokale und regionale Kunden erstellen sowie Online-Marketing-Pakete von Bannerwerbung bis Social Media anbieten. Auch Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung (SEO) sollen dort angesiedelt sein. Für die Integration der Rubrikenangebote bei Madsack-Beteiligungen wie immonet und Kimeta sowie für Affiliate-Partner werde die Madsack Market Solutions ebenfalls erster Ansprechpartner sein. Zudem werden im B2B-Marketing alle nicht-lokalen Digitalangebote gebündelt.

Der bereits gestartete "Sportbuzzer" soll demnächst um weitere themenspezifische, vertikale redaktionelle Angebote ergänzt werden.

Konzerngeschäftsführer Christoph Rüth will mit den Maßnahmen neue Zielgruppen erschließen und gleichzeitig die Display- und Performance-orientierte Vermarktung ausbauen. "In der Vermarktung von digitalen Angeboten für KMU steckt noch sehr viel Potenzial, aber gerade im hier braucht es ausgewiesene Experten, die wir als Mediengruppe zentral einsetzen werden. Wir werden marktfähige Produkte einmal aufsetzen und die Verkäufer vor Ort unterstützen. Ich freue mich, dass wir mit Rolf Grummel nun einen ausgewiesenen Experten für diesen Bereich gefunden haben."

Grummel ist derzeit Mitglied der Geschäftsleitung der "Deister-Weser-Zeitung" Hameln. In seiner zusätzlichen Funktion als Geschäftsführer der Medien 31 GmbH ist er zudem für die Entwicklung und Vermarktung der Zeitungsportale der Dewezet-Zeitungsgruppe verantwortlich und entwickelte Online-Tools wie den "Welttrainer". Zuvor absolvierte der Verlagskaufmann weitere berufliche Stationen bei der "Neuen Onsabrücker Zeitung" sowie der "Volksstimme Magdeburg".

Hintergrund: Der Bereich B2B-Marketing ist innerhalb der neue gegründeten Madsack Market Solutions die zweite Säule, neben dem B2C-Marketing (Leitung: Martin Menkhoff). Die Gesellschaft zur übergreifenden Marktbearbeitung entsteht als Teil des Zukunftsprogrammes "Madsack 2018", das Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung ins Leben gerufen hat. Die Geschäftsführung der Madsack Market Solutions liegt bei den Konzerngeschäftsführern Sven Fischer und Christoph Rüth. Die Dienstleistungen der Gesellschaft sind zunächst für die eigenen Verlagshäuser bestimmt, mittelfristig soll das Angebot auch externen Verlagskunden offenstehen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.