"manager magazin": Deutsche Telekom will mit Netflix kooperieren

 

Wenn Netflix Ende des Jahres nach Deutschland kommt, will die Deutsche Telekom mit dem US-Streamingportal kooperieren. Derzeit verhandeln beide Unternehmen über eine Partnerschaft. Das berichtet das "manager magazin" in seiner neuen Ausgabe und beruft sich dabei auf mit der Situation Vertraute.

Wenn Netflix Ende des Jahres nach Deutschland kommt, will die Deutsche Telekom mit dem US-Streamingportal kooperieren. Derzeit verhandeln beide Unternehmen über eine Partnerschaft. Das berichtet das "manager magazin" in seiner neuen Ausgabe und beruft sich dabei auf mit der Situation Vertraute.

Netflix steht dabei in direkter Konkurrenz zum eigenen Online-TV-Angebot Entertain. Die Gespräche über eine Vermarktungspartnerschaft zwischen den beiden Parteien seien weit gediehen, einen Abschluss gebe es aber noch nicht, schreibt das "manager magazin" weiter. Ein Telekom-Sprecher wollte sich gegenüber dem Magazin nicht zu dem Thema äußern.

Der Bonner Konzern soll bereits im vergangenen Jahr Kontakt zu dem US-Unternehmen aufgenommen haben. Netflix spreche derzeit aber auch mit der Telekom-Konkurrenz in Deutschland über Kooperationen.

Hintergrund: Auf dem deutschen Markt tummeln sich bereits Dienste wie Maxdome oder Watchever - und seit diesem Jahr mischt auch Amazon mit. Der Online-Händler bietet für einen Kampfpreis von knapp 50 Euro im Jahr ein Video-Angebot zusammen mit kostenloser Prime-Zustellung an. Amazon produziert wie Netflix auch eigene Serien (kress.de berichtete). Die bekannteste und erfolgreichste Netflix-Serie ist "House of Cards". 

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.