Neue Geschäftsührung bei Jung von Matt/365: Meik-Oliver Vogler kommt, Arne Cornelsen geht

 

Meik-Oliver Vogler fängt am 1. August als Beratungs-Geschäftsführer bei der Hamburger Agentur Jung von Matt/365 an. Arne Cornelsen hingegen, seit 2011 stellvertretender Geschäftsführer, wird die Agentur zum Ende des Jahres "im Zuge der inhaltlichen Spezialisierung" verlassen.

Meik-Oliver Vogler fängt am 1. August als Beratungs-Geschäftsführer bei der Hamburger Agentur Jung von Matt/365 an. Arne Cornelsen hingegen, seit 2011 stellvertretender Geschäftsführer, wird die Agentur zum Ende des Jahres "im Zuge der inhaltlichen Spezialisierung" verlassen.

Die Führungsmannschaft von Jung von Matt/365 besteht damit künftig aus den beiden Kreativen Hans Albers und Timm Hanebeck, sowie den Beratern Rolf Kutzera und Meik-Oliver Vogler.

Vogler kommt von Proximity Germany, wo er als Beratungs-Geschäftsführer den Standort Hamburg leitete. Weitere Stationen waren Plan.Net, für die er eine auf CRM und innovative eDialog-Lösungen spezialisierte Agentur aufbaute und OgilvyOne, wo er nationale und internationale Marken über alle Kanäle hinweg betreute.

Nach dem Einstieg von Pia Schilcher als Content-Direktorin im Mai diesen Jahres unterstützt auch der Neuzugang von Vogler die Ausrichtung der Agentur JvM/365: kreatives Content-, Performance- und Social-Media-Marketing.

JvM-Vorstand Peter Figge: "Die konsequente Verbindung dieser drei Disziplinen ist noch relativ jung. Die Bedeutung für die nicht paid-media-getriebene Reichweitengewinnung und digitale Markenbildung wird jedoch in absehbarer Zeit stark zunehmen. JvM/365 betreut bereits Kunden wie Edeka und Obi in diesen Feldern und verstärkt sich nun weiter für die kommenden Anforderungen."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.