Schwäbisch Media streicht "Info": Wochenzeitung heißt jetzt nur noch "Südfinder"

 

Schwäbisch Media hat sein Anzeigenblatt von "Info – der Südfinder" in "Südfinder" umbenannt und neu gestaltet. Die Wochenzeitung erscheint seit Anfang Juli mit neuem Namen und Layout. "Der Titel hat nun eine klare Botschaft", so Lukas Bruns, Geschäftsleiter der Südfinder OHG mit Sitz in Ravensburg.

Schwäbisch Media hat sein Anzeigenblatt von "Info – der Südfinder" in "Südfinder" umbenannt und neu gestaltet. Die Wochenzeitung erscheint seit Anfang Juli mit neuem Namen und Layout. "Der Titel hat nun eine klare Botschaft. Bei uns finden die Leser alles: Nachrichten aus der Region, Angebote regionaler Händler, Jobs, Autos, Wohnungen und vieles mehr", so Lukas Bruns, Geschäftsleiter der Südfinder OHG mit Sitz in Ravensburg.

Neu ist auch die Teaserleiste auf der Titelseite, die erste Einblicke in die redaktionellen Inhalt bietet. Dazu wird die neue Rubrik "Unsere Heimat" durch eine Skyline mit markanten Gebäuden aus der jeweiligen Region eingeleitet. Die Skyline wurde für alle zehn Regionalausgaben individuell gestaltet. Eine eckige Sprechblase über der Rubrik "Klartext" zieht sich durch das Blatt. "Unsere redaktionellen Inhalte korrespondieren jetzt noch besser mit neuen, optischen Elementen", sagt Bruns.

"Wir wollen das Gesprächsthema der Stadt sein"

Die Kopfzeile "Stadtgespräch" ersetzt die bisherigen Themen "Gesehen" und "Erfolgreich". "Südfinder"-Chefredakteur Robin Halle erklärt: "Die Überschrift Stadtgespräch passt besser zur redaktionellen Ausrichtung der Zeitung. Wir wollen unsere Leser mit exklusiven Geschichten jede Woche informieren, überraschen und unterhalten. Wir wollen das Gesprächsthema der Stadt sein."

Auf den "Angesagt-Seiten" werden Veranstaltungen künftig in Rubriken gelistet: Clubs & Partys, Festivitäten, Bühne, Comedy, Kabarett. In den Märkten Auto, Immobilien und Stellen soll eine neue Navigation für eine bessere Orientierung sorgen. Neben den Rubrikenmärkten im "Südfinder", ergänzt das Online-Angebot "südfinder.de" die Bereiche Immobilien, KFZ und Jobs durch weitere Angebote.

Der Relaunch wird begleitet von landesweiten TV- und Radiospots bei Regio TV und Radio 7. Für die Neugestaltung hat Schwäbisch Media mit der Agentur teamschostek aus Ulm zusammengearbeitet. Das Blatt wird weiterhin mit einer Auflage von 486.300 Exemplaren jeden Mittwoch an alle Haushalte im Großteil des Südwestens von Deutschland verteilt.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.