Klassische "Elefantenrunde" abgeschafft: Klaas Heufer-Umlauf eröffnet die Medientage München

 

Frischer Wind bei den Medientagen München: Europas größtes Branchen-Stelldichein schneidet nun endlich alte Zöpfe ab und schafft die oft zähe "Elefantenrunde" ab. Stattdessen wird es zu Beginn zwei pointierte Kurzvorträge geben - und einen neuen "Fernsehgipfel", den kress-Infos zufolge ein Frechdachs moderiert - "Halligalli"-Mann Klaas Heufer-Umlauf.

Frischer Wind bei den Medientagen München: Europas größtes Branchen-Stelldichein schneidet nun endlich alte Zöpfe ab und schafft die oft zähe "Elefantenrunde" ab. Stattdessen wird es zu Beginn zwei pointierte Kurzvorträge geben - und einen neuen "Fernsehgipfel", den kress-Infos zufolge ein Frechdachs moderiert - "Halligalli"-Mann Klaas Heufer-Umlauf.

"Wir haben uns in diesem Jahr für einen klaren Eröffnungspart mit kurzen Begrüßungen und herausragenden Keynotes und als Highlight den neu geschaffenen Fernseh-Gipfel entschieden. Die Elefantenrunde, wie viele den Mediengipfel nannten, wird es deshalb in dieser Form heuer nicht mehr geben", sagte Medientage-Geschäftsführer Christopher Tusch dem kress.

Wird Klaas seinen Brötchengeber Wolfgang Link vorführen?

Um Schwung in die Bude zu bringen, darf nun Klaas Heufer-Umlauf die Mächtigen vorführen. Er wird eine Runde leiten, in der Nico Hofmann (UFA Fiction), Christopher Krachten (Mediakraft Networks), sein Dienstherr Wolfgang Link (ProSiebenSat.1), NDR-Intendant Lutz Marmor sowie Sky-Boss Brian Sullivan sitzen werden.

"Klaas Heufer-Umlauf ist weit mehr als ein Comedian, er wird die neue Aufgabe bravourös meistern", ist sich Tusch sicher. "Er wird das auf seine Weise und anders moderieren als man es bislang auf den Medientagen kennt. Das ist auch der Grund, warum wir uns für ihn entschieden haben. Der neue Fernseh-Gipfel mit dem großen Thema, wer künftig den Big Screen im Wohnzimmer dirigiert, wird nicht vergleichbar mit den bisherigen Mediengipfeln der Medientage sein."

Die diesjährige Tagung steht unter dem Motto "Kein Spaziergang - Wege zur digitalen Selbstverständlichkeit" und dauert von 22. bis 24. Oktober an. 

Die Eröffnungs-Keynotes werden Timotheus Höttgens, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, sowie danach Will Keenan, President Endemol beyond USA, halten.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.