Vergleich mit ADAC-Skandal: Politiker kritisieren ZDF nach Ranglisten-Manipulationen

13.07.2014
 

Nach den Manipulationen bei den Ranglisten für die beiden ZDF-Shows "Deutschlands beste Männer" und "Deutschlands beste Frauen" hat sich die Politik zu Wort gemeldet. CSU-Generalsekretär und ZDF-Fernsehratsmitglied Andreas Scheuer, 39, sagte zu "Bild am Sonntag": "Mit dieser inakzeptablen Manipulation wird die Seriosität und Glaubwürdigkeit des ZDF schwer erschüttert.

Nach den Manipulationen bei den Ranglisten für die beiden ZDF-Shows "Deutschlands beste Männer" und "Deutschlands beste Frauen" hat sich die Politik zu Wort gemeldet. CSU-Generalsekretär und ZDF-Fernsehratsmitglied Andreas Scheuer, 39, sagte zu "Bild am Sonntag": "Mit dieser inakzeptablen Manipulation wird die Seriosität und Glaubwürdigkeit des ZDF schwer erschüttert. Kommentare und Berichte über die Vorgänge beim ADAC können jetzt gleich wieder verwendet werden. Es muss nur das Logo ausgetauscht werden."

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner, 35, vermutet politische Hintergründe. "Es wurden systematisch SPD-Politiker auf- und CDU-Politiker abgewertet. Da glaube ich an keine Zufälle. Das sind nicht nur ADAC-Methoden, dahinter scheint es politische Motive zu geben."

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach, 70, spricht gegenüber der "Bild am Sonntag" von einem "offenkundigen Betrug" in der Show und fordert entsprechende Konsequenzen.

Die hat das ZDF auch angekündigt und will arbeitsrechtliche Schritte "mit der gebotenen Gründlichkeit" prüfen, so Sendersprecher Alexander Stock zu "BamS". Wer davon betroffen ist - noch unklar. 

Am vergangenen Freitag hat das ZDF die Manipulationen offen gelegt (kress.de berichtete). Programmdirektor Norbert Himmler entschuldigte sich zugleich bei allen Zuschauern, bei allen, die an den Abstimmungen teilgenommen haben, wie auch bei den betroffenen Prominenten.

Ihre Kommentare
Kopf

Karl Jobig

13.07.2014
!

Ich wiederhole es gern: Öffentlich-rechtlich JA, nach dem derzeitigen System NEIN
ARD / ZDF müssen fusionieren. Die 'gesetzliche' Geldverschwendung muss ein Ende haben. Neu: FDR Freier Deutscher Rundfunk = FDR TV + FDR Radio
Finanziert aus Steuern, nicht aus Gebühren und Werbung. Ein detailliertes Konzept liegt vor...!!!


Ralf E. Hansen

Ralf E. Hansen

Medienconsulter
Consulter Medien & Entertainment

13.07.2014
!

nein Herr Jobig, es würde sich nichts ändern, die "Täter" würden sich noch besser verstecken können. Es gibt 16 ARD Sender, da würde ein 17ter ZDF Kanal unter ARD noch aufblähender wirken. ZDF komplett weg als Privatsender, und nur 5 große ARD Kanäle die die regionalen Bedürfnisse wahrnehmen. Personal von 23.000 Angestellte auf 5.000 runter. Dann bestehen Chancen.....


Karl Jobig

13.07.2014
!

Herr Hansen, Sie haben offensichtlich nicht verstanden, was die PDE mit ihrem Konzept will. Ich räume ein, dass das mit der Fusion nicht ganz deutlich formuliert ist: Wenn Sie aber das Konzept lesen, werden Sie es verstehen und wohl auch billigen. - Bevor ich lange rum suche... Sagen Sie mir bitte, wie ich Sie per mail erreiche. Das geht ohne öffentlichen Umweg über karl.jobig@pde-online.eu


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.