Neuer Geschäftsführer im Medienhaus Lensing: Haarmann übernimmt Aufgaben von Lambert Lensing-Wolff

29.07.2014
 

Hans-Christian Haarmann, 34, wird ab 1. September 2014 Geschäftsführer im Medienhaus Lensing (Dortmund, Münster). Er führt das mittelständische Familienunternehmen von diesem Zeitpunkt an gemeinsam mit Christoph Sandmann, 56. Haarmann übernimmt die operativen Aufgaben von Herausgeber Lambert Lensing-Wolff, 47.

Hans-Christian Haarmann, 34, wird ab 1. September 2014 Geschäftsführer im Medienhaus Lensing (Dortmund, Münster). Er führt das mittelständische Familienunternehmen von diesem Zeitpunkt an gemeinsam mit Christoph Sandmann, 56, der seit 1998 zur Unternehmensleitung gehört.

Haarmann übernimmt die operativen Aufgaben von Herausgeber Lambert Lensing-Wolff, 47. Haarmann bleibt zugleich geschäftsführender Gesellschafter des Zeitungsverlags Rubens, der unter anderem den "Hellweger Anzeiger" und die "Westfälische Rundschau" im Großraum Unna herausgibt (kress.de berichtete).

"Wir freuen uns sehr, Hans-Christian Haarmann für uns gewonnen zu haben und die fruchtbare Zusammenarbeit beider Häuser weiter zu verbessern. Wir sind davon überzeugt, dass er unserem Medienhaus mit Fachkenntnis, pragmatischen Lösungen und frischen Ideen wertvolle Impulse geben wird", sagt Lambert Lensing-Wolff, der sich selbst künftig stärker um strategische Aufgaben im Unternehmen kümmern wird. "Zu meinen Aufgaben wird die Ausrichtung unseres Hauses gehören, das Herausarbeiten von Investitionsmöglichkeiten und die Entwicklung neuer Geschäftsfelder."

Vor seiner Tätigkeit als Verleger des Hellweger Anzeigers arbeitete Hans-Christian Haarmann u.a. bei Axel Springer. Haarmann ist Vorstandsmitglied im Zeitungsverlegerverband NRW sowie Aufsichtsrat der Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG).

Das Medienhaus Lensing ("Ruhr-Nachrichten") hatte vergangene Woche die geplante Übernahme der sieben Lokalausgaben der "Westfälischen Rundschau" und der "WAZ" (beide Funke Mediengruppe) im Raum Dortmund abgeblasen (kress.de berichtete).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.