Relaunch in mehreren Schritten: Sport1.de macht sich für den Bundesliga-Start hübsch

 

Dass Sport1 die TV-, Online- und Radio-Redaktionen radikal umstrukturiert und zusammengelegt hat, verriet Olaf Schröder gegenüber kress schon im April. Nun macht sein Geschäftsführer-Kollege Robin Seckler (Foto) die Veränderung bei Sport1.de und den Apps sichtbar. Wichtigste Neuerung: Fans sehen künftig Orange.

Dass Sport1 die TV-, Online- und Radio-Redaktionen radikal umstrukturiert und zusammengelegt hat, verriet Olaf Schröder gegenüber kress schon im April. Nun macht sein Geschäftsführer-Kollege Robin Seckler die Veränderung bei Sport1.de und den Apps sichtbar. Wichtigste Neuerung: Fans sehen künftig Orange.

Start mit dem Anstoß in der Zweiten Liga

Passend zum ersten Anstoß in der Zweiten Bundesliga geht die erste Phase des neuen Designs für die Online-, Mobile- und App-Angebote von Sport1 an den Start - in einer komplett überarbeiteten Farbenwelt. Künftig müssen sich Sportfreunde mit der Reizfarbe Orange auseinandersetzen.

Wichtig war Robin Seckler auch ein "modernerer und emotionaler Look", etwa durch großformatige Teaser-Motive, neu gestaltete Live-Ticker sowie monothematische sogenannte "Dashboards", auf denen man alle aktuellen Informationen zu den Wettbewerben und Ligen einer Sportart gebündelt auf einen Blick präsentiert bekommt.

Bessere Vernetzung über alle Plattformen hinweg

Außerdem werden die Sport1-Inhalte, darunter auch Audio-Feets aus dem Sport1.fm-Radioangebot enger miteinander vernetzt und sozial besser an Facebook, Twitter, YouTube und Google+ angeflanscht.

Treue Fans nicht vergraulen

Ungewohnt zaghaft - für Sport1-Verhältnisse - ist dabei der Zeitplan der Umsetzungen, der treue Fans nicht überrumpeln soll. Deswegen ist zunächst von einem "Facelift" die Rede. Zum Start der Ersten Bundesliga kommen weitere behutsame Anpassungen in der "Soft Relaunch"-Phase hinzu. 

Tatsächlich wird es ab 22. August kurzfristig sogar zwei Versionen von Sport1.de geben - eine "Public Beta"-Version mit weiteren Veränderungen und eine dann herkömmliche Seite. Im Herbst soll der "Full Relaunch" dann abgeschlossen werden.

"Kompetent und leidenschaftlich"

"Unser Redaktionsteam wird den Nutzern gewohnt kompetent und leidenschaftlich die volle Packung Sport auf allen Plattformen und über alle Endgeräte geben – und das in allen Formen, ob Text, Bild, Video oder Audio", sagt Sport1-Geschäftsführer Seckler zu den Umbauarbeiten.

"Auf den neugestalteten digitalen Sport1-Plattformen werden unsere User ihren geliebten Sport noch viel intensiver und emotionaler erleben können. Wir werden unseren Fokus flexibel an den jeweiligen Sport-Highlights und Nutzerpräferenzen orientieren", so Robin Seickler. "Montagmorgens haben beispielsweise die Nachberichte zum Wochenende Priorität, am Samstagnachmittag dominiert die Live-Berichterstattung zur Bundesliga. Besonders gespannt sein dürfen unsere User auf das Live-Erlebnis in einer auch visuell neuen Konzeption, in der wir alle relevanten Sportereignisse weltweit abbilden werden."

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.