ARD-Zirkusfestival holt den Tagessieg: ZDF-Premiere "Jesus liebt mich" schart die Jüngeren um sich

 

Was für ein merkwürdiger Erfolg: Im Januar fand das "38. Internationale Zirkusfestival von Monte Carlo" statt. Doch erst am Donnerstag sendete die ARD eine Zusammenfassung - und die gewinnt mit 4,23 Mio Zuschauern den goldenen Reichweiten-Pokal. Allerdings wollten das nur 440.000 14- bis 49-Jährige (4,7%), sogar nur 60.000 14- bis 29-Jährige, sehen. Für die Jüngeren gab's "Jesus liebt mich" im ZDF.

Was für ein merkwürdiger Erfolg: Im Januar fand das "38. Internationale Zirkusfestival von Monte Carlo" statt. Doch erst am Donnerstag sendete die ARD eine Zusammenfassung - und die gewinnt mit 4,23 Mio Zuschauern den goldenen Reichweiten-Pokal. Allerdings wollten das nur 440.000 14- bis 49-Jährige (4,7%), sogar nur 60.000 14- bis 29-Jährige, sehen. Für die Jüngeren gab's "Jesus liebt mich" im ZDF.

Florian-David-Fitz-Gala hält 9,9% der Jüngeren bei Laune

Die Free-TV-Premiere von und mit Florian David Fitz lockte zur besten Sendezeit 3,37 Mio Gesamtzuschauer an. Richtig stark lief's mit den 910.000 jüngeren Fans in der U-50-Zielgruppe. Für den ZDF-Film sprang ein überdurchschnittlicher Marktanteil von 9,9% heraus. 

Der Tagessieg bei den sogenannten Werberelevanten ging allerdings dennoch nach Köln: Dort punktete "GZSZ" (1,38 Mio 14- bis 49-Jährige, 20,4%) schon am Vorabend. In der Primetime räumte für RTL noch einmal die "Doctor's Diary"-Wiederholung ab - mit Marktanteilen von zunächst 13,2%, dann sogar 13,4%. 

Sat.1-Krimimarathon startet stockend

Der "Criminal Minds"-Marathon bei Sat.1 kam dagegen nicht so recht in Schwung: Die 20:15-Uhr-Folge wollten zunächst nur 730.000 Werberelevante sehen (8,2%). Am besten lief's für die Ausgabe um 22:15 Uhr, die 1,01 Mio jüngere Fans mitnahm (13,1%).

Schon wieder ein Quoten-Tiefststand für "Got to Dance"

Bei ProSieben rutschte die in dieser Saison ziemlich hüftsteife Tanzshow "Got to Dance" weiter auf einen neuen Tiefstwert: Diesmal schauten nur 980.000 Werberelevante zu (Marktanteil: 11,0%, Vorwoche: 11,7%).

Beeindruckend stark kam - kein Wunder - Vox mit "Harry Potter und der Stein der Weisen"-Zauberkraft durch den Hauptabend: 940.000 jüngere Fans freuten sich über das Wiedersehen (10,8%).

Gut schnitten schließlich auch die RTL II-"Kochprofis" (7,8%) ab, während der Zuspruch für die kabel eins-Komödie "House Bunny" (4,9%) recht überschaubar blieb.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.