Alexander Batke-Lachmann übernimmt: Lakeberg gibt "Intersection"-Chefredaktion ab

 

Hendrik Lakeberg gibt seinen Posten als Chefredakteur des im Off One's Rocker Verlag erscheinenden "Intersection" Magazins ab und übernimmt die  Chefredaktion der digitalen Ausgabe des "BMW Magazins". Götz Offergeld (Foto) bleibt weiterhin Chefredakteur des "Intersection" Magazins.

Hendrik Lakeberg gibt seinen Posten als Chefredakteur des im Off One's Rocker Verlag erscheinenden "Intersection" Magazins ab und übernimmt die  Chefredaktion der digitalen Ausgabe des "BMW Magazins". Götz Offergeld bleibt weiterhin Chefredakteur des "Intersection" Magazins.

Dazu wird Lakeberg für den Off One's Rocker Verlag weiterhin als stellvertretender Chefredakteur die Magazine "L'Officiel Hommes" und "Fräulein" betreuen und verlagsinterne sowie repräsentative Aufgaben übernehmen.

Neuer Chefredakteur der "Intersection" neben Offergeld wird Alexander Batke-Lachmann, der schon schon seit längerem als Autor für das Magazin arbeitet. Batke-Lachmann soll v.a. den digitalen Bereich ausbauen. Dabei wird ihm Ruben Donsbach als stellvertretender Chefredakteur zur Seite stehen. Die Kreativdirektion bleibt bei Jan-Nico Meyer.

"'Intersection' ist der ideale Spielplatz für den modernen Mann und verbindet Leidenschaft für Autos, Kultur und Mode wie kein anderes Magazin", sagt Götz Offergeld. Das Magazin startete Ende März 2009 in Deutschland (kress.de berichtete).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.