Starttermin steht fest: "The Voice of Germany" kehrt am 9. Oktober zurück

 

Neue/alte Coaches, gleiches Konzept: "The Voice of Germany" geht am Donnerstag, 9. Oktober, um 20:15 Uhr auf ProSieben in eine neue Runde. Am Freitag, 10. Oktober, strahlt Sat.1 die Sendung dann aus - ebenfalls um 20:15 Uhr. Diesmal müssen Stefanie Kloß, Smudo und Michi Beck, Samu Haber sowie der zurückgekehrte Rea Garvey entscheiden, ob sie den Buzzer drücken oder nicht.

Neue/alte Coaches, gleiches Konzept: "The Voice of Germany" geht am Donnerstag, 9. Oktober, um 20:15 Uhr auf ProSieben in eine neue Runde. Am Freitag, 10. Oktober, strahlt Sat.1 die Sendung dann aus - ebenfalls um 20:15 Uhr. Diesmal müssen Stefanie Kloß, Smudo und Michi Beck, Samu Haber sowie der zurückgekehrte Rea Garvey entscheiden, ob sie den Buzzer drücken oder nicht.

"Wie du heißt, wo du herkommst - scheißegal - ich möchte sofort über meine Gefühle sprechen. Ich muss das jetzt ganz schnell los werden, bevor ich anfange zu heulen", so Neuzugang Smudo. "Mich persönlich hat es überrascht, wie sehr mich die Spannung mitreißt, wenn es darum geht, um ein Talent zu buhlen und sich gegen die Coach-Konkurrenz durchzusetzen. Die Siege sind süß, die Niederlagen bitter."

In den Blind Auditions suchen die Coaches die Besten für ihr Team. Mit dem Rücken zur Bühne müssen sie sich dabei auf ihr Gehör verlassen. Erst wenn sie den Buzzer drücken, dreht sich ihr Stuhl herum und der Sänger ist in der nächsten Runde. Drehen sich mehrere Coaches um, entscheidet der Kandidat, zu welchem Team er möchte.

Hintergrund: Die Jury der vergangenen Staffel - Max Herre, Nena und The Boss Hoss - haben ihre Plätze abgegeben. Nur Samu Haber bleibt den "The Voice"-Guckern erhalten. Xavier Naidoo und Rea Garvey hatten sich bereits nach den ersten beiden Staffeln verabschiedet.

Das Show-Finale der dritten Staffel lockte 2,12 Mio Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren an (Marktanteil: 19,8%) - fast so viele wie 2012 (kress.de berichtete).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.