Insolvenzrechtler: Funke macht Helmut Balthasar zum "WR"-Geschäftsführer

29.08.2014
 

Die Funke Mediengruppe hat für ihre "Westfälische Rundschau" einen neuen Geschäftsführer bestimmt: Helmut Balthasar, ein Insolvenzrechtler aus Essen, übernimmt den Posten. Einen entsprechenden Bericht von "Newsroom.de" hat Funke-Sprecher Tobias Korenke bestätigt. 

Die Funke Mediengruppe hat für ihre "Westfälische Rundschau" einen neuen Geschäftsführer bestimmt: Helmut Balthasar, ein Insolvenzrechtler aus Essen, übernimmt den Posten. Einen entsprechenden Bericht von "Newsroom.de" hat Funke-Sprecher Tobias Korenke bestätigt. 

Noch Anfang der Woche sollen die Funke-Gesellschafter laut "Newsroom.de" beschlossen haben, dass die Funke-Geschäftsführung - Manfred Braun und Thomas Ziegler - erneut überprüfen solle, ob eine Insolvenz nicht doch vermeidbar für das Blatt sei, nicht doch eine Lösung gefunden werden könne.

Funke-Sprecher Korenke bestätigte "Newsroom.de"-Chefredakteur Bülend Ürük, dass die "Anmeldung einer Insolvenz für den Westfälischen Zeitungsverlag, der die 'WR' herausgibt", zu einer "von mehreren" Optionen zählt. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Von der möglichen Insolvenz sollen laut Funke Mediengruppe keine Arbeitsverhältnisse betroffen sein.

Hintergrund: Zur Erinnerung: Im Februar 2013 setzte die Funke Mediengruppe die gesamte Redaktion ihrer Dortmunder "Westfälischen Rundschau" vor die Tür. Seitdem füllen andere Titel des Hauses und frühere Konkurrenten die Lokalteile der "WR", was dem Blatt unter Kritikern den Namen "Zombie-Zeitung" eingebracht hat. In Dortmund und Umgebung übernahm das Medienhaus Lensing mit seinen "Ruhr Nachrichten" diese Aufgabe und versorgte die dortigen "WAZ"-Ausgaben gleich mit. Im Oktober 2013 verkündete Funke dann die Absicht, insgesamt sieben Lokalausgaben von "WR" und "WAZ" an den Verleger Lambert Lensing-Wolff zu verkaufen. Nachdem das Bundeskartellamt ankündigte, den Erwerb zu untersagen, zog das Medienhaus Lensing seine Anmeldung des Vorhabens zurück (kress.de berichtete).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.