Ehemalige Chefin der G+J-Wirtschaftsmedien: Ingrid M. Haas bekommt mehr Verantwortung bei Vodafone

 

Mehr Aufgaben für Ingrid M. Haas (Foto), 49: Seit Mai ist sie bereits Mitglied der Geschäftsleitung von Vodafone Deutschland und Director Corporate Affairs. Nun übernimmt sie den Beiratsvorsitz der Vodafone Stiftung und die Geschäftsleitung des Vodafone Instituts.

Mehr Aufgaben für Ingrid M. Haas (Foto), 49: Seit Mai ist sie bereits Mitglied der Geschäftsleitung von Vodafone Deutschland und Director Corporate Affairs. Nun übernimmt sie den Beiratsvorsitz der Vodafone Stiftung und die Geschäftsleitung des Vodafone Instituts. Wie ihre Kollegen in der Geschäftsführung des Instituts – Thomas Holtmanns und Mark Speich – führt Haas die Geschäfte des Instituts zusätzlich zu ihrer Funktion bei Vodafone Deutschland.

Sie folgt als Beiratsvorsitzende auf Thomas Ellerbeck, 47, der zum 1. Juli 2013 aus der Geschäftsführung der Vodafone GmbH ausgeschieden war und in das Management Board der Tui AG gewechselt ist (kress.de berichtete). Ellerbeck war seit 2006 Vorsitzender des Beirats der Stiftung und hatte das Amt nach seinem Ausscheiden bei Vodafone Deutschland weitergeführt.

"Mit unseren Schwerpunkten Bildung, Integration und sozialer Aufstieg stellen wir uns drei Megathemen, die für unsere Gesellschaft entscheidend sind. Wir liefern Impulse durch die Arbeit unseres Think Tanks und fördern innovative Ansätze sowie den  Aufbau von Social Start-Ups, um die Bildungs- und Chancengerechtigkeit in Deutschland zu stärken", sagt der scheidende Beiratsvorsitzende Ellerbeck.

Bereits Ende Juli 2014 hat Haas die Leitung der Geschäftsführung des Vodafone Instituts für Gesellschaft und Kommunikation von Ellerbeck übernommen. Er hatte diese Aufgabe nach seinem Wechsel zur Tui AG im Sommer 2013 kommissarisch weitergeführt.

"Ich danke Thomas Ellerbeck sehr für seine Verdienste um die strategische Positionierung der Stiftung und freue mich, dass er als ordentliches Mitglied des Beirats unsere Arbeit weiter begleitet", sagt Ingrid M. Haas.               

Bevor Haas zu Vodafone Deutschland kam, war sie Verlagsgeschäftsführerin der Verlagsgruppe Wirtschaftsmedien ("FTD", "Capital", "Impulse", "Börse Online") bei Gruner + Jahr.

Die Vodafone Stiftung unterstützt Programme in den Bereichen Bildung, Integration und soziale Mobilität. Dabei geht es der Stiftung vor allem darum, benachteiligten Kindern und Jugendlichen den sozialen Aufstieg zu ermöglichen.

Das Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation beschäftigt sich mit der Frage, wie digitale und mobile Technologien die politische, soziale und ökonomische Teilhabe erhöhen sowie den Zugang zu Bildung eröffnen. Das Institut fördert den Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Es entwickelt eigene Projekte, initiiert Forschungskooperationen, publiziert Studien und praktische Handlungsempfehlungen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.