"Traumhochzeit": John de Mol beteiligt sich an Springers Schwartzkopff TV

13.10.2014
 

Talpa Media, die Mediengruppe des niederländischen Unternehmers John de Mol, übernimmt 49,9% der Anteile am Fernsehproduzenten Schwartzkopff TV, einem hundertprozentigen Tochterunternehmen von Axel Springer. Zugleich wird Schwartzkopff TV in Talpa Germany umbenannt.

Talpa Media, die Mediengruppe des niederländischen Unternehmers John de Mol, übernimmt 49,9% der Anteile am Fernsehproduzenten Schwartzkopff TV, einem hundertprozentigen Tochterunternehmen von Axel Springer. Zugleich wird Schwartzkopff TV in Talpa Germany umbenannt.

Seit 2010 hält Schwartzkopff TV die exklusiven Rechte zur Co-Produktion der internationalen Talpa-Formate für Deutschland. Hierzu gehören unter anderem die Musikcastingshows "The Voice of Germany" oder "The Voice Kids" und das soziale TV-Experiment "Utopia" im kommenden Jahr.

"Schwartzkopff TV war seit Anfang an unser Partner auf dem deutschen TV-Markt. Die Tatsache, dass wir so gut zusammenarbeiten, ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Talpa-Formate in Deutschland. Daher freue ich mich sehr über den Ausbau unserer Partnerschaft, die zur Philosophie von Talpa passt", so John de Mol, Eigentümer von Talpa Media.

Karsten Roeder, Geschäftsführer Schwartzkopff TV, fügt hinzu: "In den vergangenen vier Jahren mit Talpa konnten wir gemeinsam viele neue und spannende TV-Formate produzieren. Wir freuen uns daher sehr über die Beteiligung und die angestrebte noch engere Zusammenarbeit. Und Jens Müffelmann, CEO Axel Springer Digital Ventures, spricht von einer "echten Traumhochzeit": "John de Mol und Axel Springer verbinden Unternehmertum, Kreativität und die Liebe zu Inhalten."

Der Verkauf steht unter dem Vorbehalt einer kartellrechtlichen Genehmigung der zuständigen Behörden.

Hintergründe: Schwartzkopff TV wurde 1993 gegründet und ist seit 1999 eine Beteiligung der Axel Springer SE. Die TV-Produktionsfirma mit Büros in Berlin und Hamburg verfügt über ein breites Portfolio von Musikshows über Galas bis hin zu Events. Das Unternehmen produziert jedes Jahr mehr als 180 Programmstunden für TV-Sender wie RTLProSiebenSat.1Vox und das ZDF. Talpa mit Sitz im niederländischen Laren bündelt als Holdinggesellschaft die Medienaktivitäten von John de Mol.

Talpas Philosophie ist es, starke Partnerschaften mit führenden lokalen Medienunternehmen in Schlüsselmärkten zu schaffen und dort, wo dies möglich ist, unter der eigenen Marke zu produzieren. Im Einklang mit dieser Philosophie hat Talpa Anfang des Jahres die Schaffung von Talpa UKTalpa Italy und Talpa Nordic bekannt gegeben. Zu Talpa gehören auch hundertprozentige Tochtergesellschaften in den USA und im Mittleren Osten.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.