Ex-"AZ"-Sportchef geht zur "SZ": Gunnar Jans leitet "Sport am Wochenende"

 

Gunnar Jans (Foto), 46, ehemals Ressortleiter Sport bei der "Abendzeitung", beschäftigt sich jetzt wieder von Berufs wegen mit Schweinsteiger, Guardiola & Co. Er leitet die neue Digital-Sportausgabe der "Süddeutschen Zeitung" ("SZ"), die am kommenden Samstag, ab 22 Uhr, erstmals erscheinen soll

Gunnar Jans, 46, ehemals Ressortleiter Sport bei der "Abendzeitung", beschäftigt sich jetzt wieder von Berufs wegen mit Schweinsteiger, Guardiola & Co. Er leitet die neue Digital-Sportausgabe der "Süddeutschen Zeitung" ("SZ"), die am kommenden Samstag, ab 22 Uhr, erstmals erscheinen soll (kress.de vom 13. Oktober 2014).

Jans war zwischen 1999 und 2000 schon einmal Redakteur bei der "SZ". Im Anschluss leitete er über 13 Jahre lang den "AZ"-Sport. Im Juni 2014 musste er schließlich nach der Übernahme des insolventen Münchner Boulevardblatts durch Martin Balle gehen. Der Straubinger Verleger führte die "AZ" mit einer erheblich eingedampften Redaktion weiter (kress.de vom 17. Juni 2014).

Die Digital-Ausgabe "Sport am Wochenende" ist Teil der großen Wochenendoffensive der "SZ". Am kommenden Samstag wird die Zeitung erstmals mit vier neuen Büchern erscheinen. Mit Hilfe der Digitalausgabe wollen die "SZ"-Strategen ihren Lesern darüber hinaus auch eine aktuelle Sportberichterstattung bieten. "Sport am Wochenende" wird während der Bundesliga-Saison stark fußballlastig sein, soll aber auch andere Sportarten und -ereignisse berücksichtigen. Die Sportausgabe ist über die App "SZ Digital" verfügbar. Für Bezieher eines Digital-Abos der Zeitung ist sie kostenlos, alle anderen zahlen 89 Cent.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.