Eigenproduktion von TNT Serie: Drehstart für Drama-Serie "Weinberg" am 11. November

 

TNT Serie fängt am 11. November mit dem Dreh seiner neuen Drama-Serie "Weinberg" an. Geplant sind sechs Folgen à 45 Minuten. "Weinberg" ist nach "Add a Friend" die zweite fiktionale Eigenproduktion des Seriensenders aus dem Hause Turner.

TNT Serie fängt am 11. November mit dem Dreh seiner neuen Drama-Serie "Weinberg" an. Geplant sind sechs Folgen à 45 Minuten. "Weinberg" ist nach "Add a Friend" die zweite fiktionale Eigenproduktion des Seriensenders aus dem Hause Turner (kress.de berichtete). Die Ausstrahlung von "Weinberg" ist für 2015 geplant.

Neben Antje Traue und Friedrich Mücke spielen unter anderem auch Gudrun Landgrebe ("Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief"), Anna Böttcher ("Rubinrot"), Arved Birnbaum ("Auschwitz"), Jenny Schily ("Die Stille nach dem Schuss"), Max Mauff ("In der Überzahl"), Martin Kiefer ("Picco"), Rainer Sellien ("Unter Nachbarn") und Jonah Rausch in weiteren Rollen mit.

"Weinberg" ist eine abgeschlossene Drama-Serie im Stil eines Psycho-Thrillers. Die Hauptfigur, gespielt von Friedrich Mücke, landet als Fremder in einem abgeschiedenen Städtchen im Ahrtal und trifft dort auf eine archaisch anmutende Dorfgemeinschaft, die ein Geheimnis vor ihm zu bewahren scheint. Die weibliche Hauptrolle wird von Antje Traue gespielt.

Traue war in der Hollywood-Produktion "Men of Steel" zu sehen. Für zwei weitere Hollywood-Blockbuster, die 2015 erscheinen werden, stand sie außerdem vor der Kamera: Neben Jeff Bridges und Julianne Moore spielt sie in "Der siebte Sohn" sowie an der Seite von Helen Mirren, Ryan Reynolds, Daniel Brühl und Katie Holmes in "The Woman in Gold".

Produziert wird Weinberg von TNT Serie, Bantry Bay Productions und Twenty Four 9 Films. Ausführende Produzentin ist Gerda Müller, weitere Produzenten sind Jan Kromschröder und Philipp Steffens, der die Serie gemeinsam mit TNT Serie vor Antritt seiner Position als Bereichsleiter Fiction bei RTL entwickelt hat, sowie Anke Greifeneder, Senior Executive Producer bei Turner.

Regie bei Weinberg führen Till Franzen und Jan Martin Scharf. Scharf schrieb gemeinsam mit Arne Nolting auch die Bücher zur Serie. Beide waren ebenfalls bereits Autoren für "Der letzte Bulle" und "Wilsberg".

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.