Line-Extension von "Emotion": "Working Women" liegt am 29. Oktober erstmals am Kiosk

 

"Working Women" heißt die neue Line-Extension von "Emotion", die am Mittwoch, 29. Oktober, erscheint. Der Karriere-Ratgeber soll die Leserinnen ermutigen, beruflich eigene Wege zu gehen. "Die Arbeit nimmt im Leben von Frauen eine große Rolle ein und damit auch die Frage: Passen mein Job und mein Leben noch zusammen? 'Working Women' bietet Antworten, die tiefer gehen als in klassischen Frauenmagazinen", erklärt Andrea Huss, Editor at Large bei "Emotion",

"Working Women" heißt die neue Line-Extension von "Emotion", die am Mittwoch, 29. Oktober, erscheint. Der Karriere-Ratgeber soll die Leserinnen ermutigen, beruflich eigene Wege zu gehen. "Die Arbeit nimmt im Leben von Frauen eine große Rolle ein und damit auch die Frage: Passen mein Job und mein Leben noch zusammen? 'Working Women' bietet Antworten, die tiefer gehen als in klassischen Frauenmagazinen", erklärt Andrea Huss, Editor at Large bei "Emotion", die für die Konzeption von "Working Women" verantwortlich ist und gemeinsam mit Andreas Möller die redaktionelle Beratung für den neuen Titel übernommen hat.

Redaktionsleiterin des neuen Titels ist Nicole Zepter, Chefredakteurin des Independent-Magazins "The Germans". Die Art-Direktion verantwortet Matthias Last.

Und das erwartet die Leserinnen: Im großen Dossier "Macht mein Job mich glücklich?" geht es um die Zufriedenheit in deutschen Büros und um Porträts weiblicher Vorbilder, die den Sprung gewagt haben. Dazu gibt es Tipps für den Job-Alltag – von der nächsten Gehaltsverhandlung bis zu Dos and Don'ts bei der Geschäftsgründung. Der große Magazinteil bietet Businessmode, Homeoffice-Ideen und kleine Ruheoasen.

"Die berufliche Weiterentwicklung von Frauen ist Teil des Markenkerns von 'Emotion'. Da ist es nur konsequent, diesen wichtigen Lebensbereich auch redaktionell weiterzudenken und ihm mit einem eigenen Heft noch mehr Raum zu geben", sagt Katarzyna Mol-Wolf, Geschäftsführerin und Herausgeberin "Emotion". "Nicht zuletzt mit unserer Karriere-Konferenz 're:work', die wir im September gelauncht haben, oder unserem großen Coaching- und Event-Angebot zeigen wir, worum es uns geht: Frauen zu inspirieren und zu motivieren, beruflich mutig voranzugehen."

Weitere Ausgabe für September 2015 geplant

"Working Women" hat eine Angebotszeit von drei Monaten. Das 108-seitige Heft kostet 6,90 Euro, die Druckauflage liegt bei 80.000 Exemplaren. Kunden aus den Branchen Beauty, Uhren, Automobil, Versicherungen, Telekommunikation, OTC sowie Fort- und Weiterbildung haben in der Line-Extension Anzeigen geschaltet. Eine weitere Ausgabe ist für September 2015 geplant, eine 1/1-Anzeige kostet 7.500 Euro.  

Online ist das Magazin unter "rework-forum.de/working-women" vertreten.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.