Neue Sonderwerbeform für "Freundin": Burda geht mit Anzeigenkunden auf Kuschel-Kurs

 

Eine Heftseite zum Schmusen: Für das Garnier-Pflegeprodukt "Body Oil Milk" hat sich die Burda-Verkaufstochter BCN etwas Flauschiges einfallen lassen - eine Anzeige, die Leserinnen streicheln können. Der ganzseitig beflockte Beihefter wird erstmalig in der "Freundin" (EVT: 19. November) geschaltet. 

Eine Heftseite zum Schmusen: Für das Garnier-Pflegeprodukt "Body Oil Milk" hat sich die Burda-Verkaufstochter BCN etwas Flauschiges einfallen lassen - eine Anzeige, die Leserinnen streicheln können. Der ganzseitig beflockte Beihefter wird erstmalig in der "Freundin" (EVT: 19. November) geschaltet. 

Besonderheit des zweiseitigen AdSpecials ist ein die berührungsintensive Vorderseite, die mit feinen Viskosefasern überzogen ist und so die Werbebotschaft unterstreichen soll: "Die erste nährende Öl-Milch für spürbar schönere Haut". 

Dahinter steckt eine aufwendige technische Lösung für den Beihefter: Die Garnier-Anzeige erhält eine Beflockung, die vollflächig auf das Papier geleimt und im Offsetdruck bedruckt wird. BCN verwendet dafür ein 135 g/m2 starkes Papier. Welchen Preis Burda dafür aufruft, kann darüber hält sich der Werbevermarkter bedeckt.

"Das Ad Special steht exemplarische für die Vielfalt der Zeitschriftenwerbung und spielt hier eine wesentliche Stärke aus: das haptische Erlebnis, das in dieser Form kein anderes Medium bieten kann", lässt sich Tobias Albrecht, Production Manager bei BCN, zitieren. "Auf eine sympathisch-spielerische Art bekommen Leserinnen die Besonderheit des Produktes näher gebracht."

Ihre Kommentare
Kopf

RW

20.11.2014
!

Lachhaft......was soll hier denn neu sein? Das ist ein ganz normaler Beihefter, den Werbekunden an die verarbeitende Buchbinderei liefern. Ob dieser 2seitige Beihefter beim Druck lackiert, gestanzt, heißfoliengeprägt, oder wie in diesem Fall halt beflockt ist.......spielt keine Rolle und wird beim Binden der Magazine nicht anders verarbeitet als sonst auch. Diese Art der Veredelung gibt es schon sehr lange (natürlich beim Druck nicht ganz billig)....aber neu ist das definitiv nicht.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.