"Mädchen" in neuen Händen: Readytoshow produziert Jugendzeitschrift

 

Der Verlag Vision Media lässt die monatliche Zeitschrift "Mädchen" ab sofort von einem externen Redaktionsbüro produzieren: von der Agentur Readytoshow in Baden-Baden, hinter der Jürgen Stollberg steckt, der ehemalige Chefredakteur von "Bravo", "Lisa" und "Young".

Der Verlag Vision Media lässt die monatliche Zeitschrift "Mädchen" ab sofort von einem externen Redaktionsbüro produzieren: von der Agentur Readytoshow in Baden-Baden, hinter der Jürgen Stollberg steckt, der ehemalige Chefredakteur von "Bravo", "Lisa" und "Young". Von dem Outsourcing sind nach Verlagsangaben vier Mitarbeiter betroffen, die ihren Job verlieren. Chefredakteurin Verena Roskos gehört nicht dazu: Sie wird Herausgeberin von "Mädchen" und soll zudem "zusätzliche Aufgaben in der Verlagsgruppe" übernehmen, offenbar in der Vermarktung.

Vision Media hat "Mädchen" zum Jahresanfang von einem zweiwöchentlichen zu einem monatlichen Titel heruntergedimmt (kress.de vom 7. Oktober 2013). Der Auflage hat dieser Schritt gut getan: Sie stieg im dritten Quartal 2014 laut IVW um fast 20% auf 134.278 verkaufte Exemplare.

Warum verzichtet der Münchner Verlag nun dennoch auf eine eigene Redaktion? Robert Sandmann, scheidender Geschäftsführer und Herausgeber, begründet in einer Mitteilung den Schritt damit, dass die "Potenziale der Anzeigenvermarktung" im Jugendsegment voraussichtlich weiter rückläufig seien. Intern ist davon die Rede, dass die Anzeigenerlöse von "Mädchen" in diesem Jahr rund 40% unter denen von 2013 liegen werden.

Der neue Dienstleister Readytoshow ist für Vision Media ein vertrauter Partner: Die Agentur produziert für den Verlag bereits seit 2013 das Promiblatt "Inside". Um "Mädchen" wird sich zudem jemand kümmern, der die Zeitschrift bereits gut kennt: Die Chefredaktion übernimmt Jens-Stefan Hübel, der in den Jahren 2011/2012 schon einmal interimistisch, aber durchaus erfolgreich Chefredakteur war (kress.de vom 28. November 2011).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.