Starke Quote für den ARD-Mittwochsfilm: "Aktenzeichen" und "Das Ende der Geduld" fast gleichauf

 

"Aktenzeichen XY ... ungelöst" ist eine der wuchtigsten Primetime-Poller im ZDF-Programm, an dem Alternativangebote oft abprallen. 4,92 Mio Zuschauer verfolgten am Mittwochabend die neueste Ausgabe. Gerade deswegen sind die 4,79 Mio Geduldigen, die sich auf das ernste ARD-Jugendgewalt-Drama "Das Ende der Geduld" einließen, ein sehr guter Erfolg. 

"Aktenzeichen XY ... ungelöst" ist eine der wuchtigsten Primetime-Poller im ZDF-Programm, an dem Alternativangebote oft abprallen. 4,92 Mio Zuschauer verfolgten am Mittwochabend die neueste Ausgabe. Gerade deswegen sind die 4,79 Mio Geduldigen, die sich auf das ernste ARD-Jugendgewalt-Drama "Das Ende der Geduld" einließen, ein sehr guter Erfolg. 

ARD-Drama hat bei den 14- bis 49-Jährigen die Nase vorn

Im jüngeren Publikum kam der Film mit Martina Gedeck in der Rolle einer Berliner "Richterin Gnadenlos" sogar noch besser weg: Mit 1,16 Mio 14- bis 49-Jährigen und einem für ARD-Verhältnisse sehr beachtlichen Zielgruppen-Marktanteil von 10,0% lag er vor der ZDF-Verbrecherjagd (1,13 Mio Jüngere, 9,8%).

Das übliche Mittwochsgefüge bei den Werberelevanten brachte die Öffentlich-Rechtlichen aber trotzdem nicht allzu sehr durcheinander. Erneut holte sich RTL mit dem Steuerverschwender-Format "Mario Barth deckt auf" vor 2,02 Mio jüngeren Fans den Zielgruppen-Tagessieg (17,8%). 

ProSieben blieb mit "Grey's Anatomy" (10,3%) blass, bevor es mit den "Devious Maids"-Folgen wieder übel lief (7,7%, um 22:15 Uhr immerhin 9,1%).  

"The Taste" verabschiedet sich erfolgreicher als im Vorjahr

Bei Sat.1 endete die Kochshow "The Taste" immerhin stärker als im Vorjahr: Zum letzten Mal ließen sich 1,16 Mio Werberelevante die Löffel vorlegen (11,0%). Im Vorjahr brachte das Finale lediglich 9,6% der Jüngeren zusammen.

Als Minderleister trat bei Vox erneut die Krimiserie "Perception" in Erscheinung, die trotz schwacher Quoten nahtlos in die zweite Staffel überging. Die Folge um 20:15 Uhr wollten allerdings nur 5,2% und jene um 21:10 Uhr 5,8% der avisierten Zielgruppe sehen.

RTL II hatte sowohl mit "Babys!" (7,4%) als auch mit den vermutlich zugehörigen "Teenie-Mütter" (6,9%) die Nase vor Vox. Der moderne kabel eins-Wiederholungsklassiker "Catch Me If You Can" hielt 7,2% der Werberelevanten bei Laune.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.