Neuzugang: Eyeworks macht Alies Glees zur Show-Chefin

 

Alies Glees (Foto) verstärkt zum 1. Februar die Produktionsfirma Eyeworks als Head of Show. Sie soll die Bereiche Show und Variety weiter ausbauen. Diese Position war zuletzt über zwei Jahre unbesetzt.

Alies Glees (Foto) verstärkt zum 1. Februar die Produktionsfirma Eyeworks als Head of Show. Sie soll die Bereiche Show und Variety weiter ausbauen. Diese Position war zuletzt über zwei Jahre unbesetzt.

Glees verantwortete bisher als Executive/Co- Executive Producerin Formate wie "Let's Dance", "Hape Kerkeling liest – ich bin dann mal weg", "Der Große IQ Test", "Das Supertalent" und "DSDS Kids".

Zu den Eyeworks-Produktionen im Bereich Fiction und Non-Fiction zählen neben Formaten wie "Der Restauranttester", "Wilsberg", "Schwiegertochter gesucht", "Marie Brand", "Bares für Rares", "Die Lottokönige" auch die Showreihen "Die 10/Die 25", "Disney Family Time" sowie "Disney Magic Moments". Die Eyeworks Germany GmbH ist ein Tochterunternehmen der international operierenden Time Warner Gruppe.

Deal mit ume

Neben der neuen Mitarbeiterin vermeldet Eyeworks auch ein "Format-Abkommen" mit der TV-Produktionsfirma ume unique media entertainment gmbh. Damit erhält ume Zugang zu ausgewählten Warner-Formaten aus dem internationalen Katalog des Unternehmens.

ume-Gründer Wolfgang Link: "Die Warner Brothers TV Production ist durch die Entwicklungen der vergangenen Jahre ein weltweit agierendes Powerhouse in Sachen 'TV-Content'. Mit Shed Media, BlazHoffski und Eyeworks sind unter dem Dach der WBITVP weltweit äußerst kreative, innovative und erfolgreiche Produktionsfirmen vertreten. Wir sind stolz, dass wir nun an deren kreativem Output partizipieren können."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.