"Computer Bild" startet Augmented-Reality-App

Augmented Reality zieht nun auch bei der "Computer Bild" ein: Die neuen App der Computer-Zeitschrift bietet zusätzliche digitale Informationen wie Videos, 360-Grad-Produktansichten, Bildergalerien oder interaktive Inhalte.

Ab sofort sind in der "Computer Bid"-Printausgabe zahlreiche Artikel codiert und mit Symbolen für Augmented-Reality-Inhalte versehen. Die Zusatzinformationen können die Leser über ihr mobiles Gerät abrufen, indem sie die neue App starten und das Smartphone oder iPad im Abstand von 30 bis 40 cm über die markierte Heftseite halten. Nachdem die App den Artikel erfasst hat, erscheint eine Schaltfläche. Mit einem weiteren Klick werden die interaktiven Inhalte gestartet.

"Ob TV-Gerät, Tablet oder Notebook – entscheidet sich der Leser, ein in 'Computer Bild' getestetes Produkt zu kaufen, kann er dies direkt über die Augmented Reality-App bestellen", erklärt "Computer Bild"-Chefredakteur Axel Telzerow.  

Die App ist ab sofort im App Store von Apple und im Google Play Store kostenlos erhältlich.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.