70.000 verkaufte Exemplare: Funkes "Herzstück" hat Auflage seit Start mehr als verdoppelt

 

Das Mindstyle-Magazin "Herzstück" lässt die Herzen in der Funke Women Group hüpfen: Seit der Erstausgabe im September 2013 hat das Heft seine verkaufte Auflage auf jetzt 70.000 Exemplare mehr als verdoppelt, wie der Verlag mitteilt.

Das Mindstyle-Magazin "Herzstück" lässt die Herzen in der Funke Women Group hüpfen: Seit der Erstausgabe im September 2013 hat das Heft seine verkaufte Auflage auf jetzt 70.000 Exemplare mehr als verdoppelt, wie der Verlag mitteilt.

"'Herzstück' hebt sich durch seine besondere Themenmischung und liebevolle Ausstattung von den übrigen Titeln im Segment ab. Die tolle Auflagenentwicklung zeigt, dass unsere Redaktion damit den Nerv der Leserinnen trifft", sagt Chefredakteurin Anne Hoffmann.

"Wir haben den Titel bewusst thematisch etwas breiter aufgestellt", so Hoffmann. Unter der Leitidee "Inspirationen für Leib & Seele" schreibt die Redaktion nicht nur über Glücks-Suche und Spiritualität, sondern auch über Selbermachen, Mode und Schönheit.

Das "Herzstück"-Team tauscht sich auch mit den Leserinnen aus: So schaffen es regelmäßig Themen ins Heft, die die mittlerweile mehr als
32.000 Facebook-Fans diskutieren, teilt der Verlag mit. Auch User-Fotos werden regelmäßig abgedruckt.

Am kommenden Donnerstag, 18. Dezember, erscheint die neue Ausgabe am Kiosk und als ePaper für iOS und Android. Das Titelthema lautete: "Weniger ist mehr". Dazu gibt es Reportagen zu den Themen "Reparieren statt wegwerfen" oder "Handy, Computer & Fernsehen mal ausschalten – und Geist & Seele atmen auf". Als Extras erwarten die Leserinnen ein Windlicht aus Transparent-Papier sowie  Etiketten für Einweck-Gläser. Eine kostenlose Leseprobe der aktuellen Ausgabe gibt es ab Donnerstag, 18. Dezember, unter "www.herzstueck-mag.de/leseprobe".

Ab dem kommenden Jahr erscheint "Herzstück" dann sechsmal pro Jahr anstatt wie bislang viermal (kress.de berichtete).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.