Watchever wird abgelöst: "Bild" verbündet sich mit maxdome

 

Der kostenpflichtige Video-Streaming-Service "Bild Movies" von "Bild.de" kooperiert ab sofort mit der Online-Videothek maxdome.

Der kostenpflichtige Video-Streaming-Service "Bild Movies" von "Bild.de" kooperiert ab sofort mit der Online-Videothek maxdome. Den Nutzern stehen damit über 60.000 Filme und Serienepisode zur Verfügung.

Das Flatrate-Abonnement kostet 7,99 Euro im Monat. Außerdem können einzelne Filme und Serie über den "maxdome Store" ab 50 Cent geliehen oder gekauft werden. Das Video-on-Demand-Angebot ist mit nur einem Account auf diversen Endgeräten nutzbar – ob auf internetfähigen TV-Geräten, im Web oder mobil auf Tablets oder Smartphones. Zu finden ist das Angebot unter "http://maxdome.bild.de".

Filme, Serien UND Nachrichten

Nutzern, die Filme, Serien und Nachrichten wollen, macht "Bild" dieses Angebot: "Bild Movies" und "Bildplus" sind gemeinsam im Paket erhältlich, je nach Umfang des "Bildplus"-Abonnements für 49 Euro oder 99 Euro im Jahr. Die Aktion gilt vom 19. Dezember 2014 bis zum 31. Januar 2015 und ist unter "aktion.bildplus.de" abrufbar.

"Wir wollen 'Bild Movies' mit unserem neuen Partner maxdome noch attraktiver für unsere Nutzer machen: Durch das breite Portfolio der Film- und Seriendatenbank sowie die Möglichkeit, die Videos jetzt auch einzeln abzurufen, bieten wir Bild-Fans einen perfekten Zugang zu ihren Lieblingsfilmen", sagt Stefan Betzold, Managing Director Digital "Bild".

Andreas Heyden, Geschäftsführer maxdome, ergänzt: "Mit der Vereinbarung haben wir einen wichtigen strategischen Partner gefunden, um unsere Inhalte noch breiter zugänglich zu machen. Die Kooperation ist die perfekte Symbiose zwischen starker Reichweite und großartigen Inhalten."

Gestartet war "Bild Movies" Anfang 2013 in Kooperation mit Vivendis "Watchever" (kress.de berichtete).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.