ZDF-Mehrteiler startet solide, aber: "Tannbach" kommt nicht gegen Wien-"Tatort" an

 

Der deutsch-deutsche ZDF-Dreiteiler "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" soll das "Unsere Mütter, unserer Väter" des neuen Jahres werden. Dem steht die eher holzschnittartige Dramaturgie und die Auftaktquote entgegen: 6,35 Mio Zuschauer verfolgten am Sonntag den ersten Teil, der Wien-"Tatort: Deckname Kidon" siegte mit 8,44 Mio Fans. "UVUM" hatte 2013 noch 7,22 Mio Interessierte angelockt.

Der deutsch-deutsche ZDF-Dreiteiler "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" soll das "Unsere Mütter, unserer Väter" des neuen Jahres werden. Dem steht die eher holzschnittartige Dramaturgie und die Auftaktquote entgegen: 6,35 Mio Zuschauer verfolgten am Sonntag den ersten Teil, der Wien-"Tatort: Deckname Kidon" siegte mit 8,44 Mio Fans. "UVUM" hatte 2013 noch 7,22 Mio Interessierte angelockt.

Der etwas verquaste Politverschwörungskrimi aus Österreich siegte dabei aktuell auch im jüngeren Publikum: Mehr als die 2,29 Mio 14- bis 49-Jährigen, die sich am Sonntagabend für die ARD entschieden (Marktanteil: 16,6%) sammelte kein anderer Sender ein. Zum Vergleich: "Tannbach" kam mit 1,22 Mio Jüngeren und einem Zielgruppen-Marktanteil von nur 8,8% deutlich schlechter weg. 

RTL-"Breaking Dawn"-Finale bedrängt den "Tatort"

Dem "Tatort" klemmte als Verfolger RTL nah auf den Fersen: Das blutleere Vampir-Finale "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht (2)" wollten 2,23 Mio Werberelevante nicht verpassen. Beim Marktanteil lag man sogar gleichauf (16,6%).

Recht solide schnitt auch der ProSieben-Sci-Fi-Film "Prometheus - Dunkle Zeichen" ab, der 1,84 Mio jüngere Aliens-Fans in seinen Bann zog (14,0%). 

Sat.1 brachte es mit "Navy CIS" auf erfreuliche 11,1%, "Navy CIS: L.A." schaffte es nur auf 9,7%. 

"Tannbach"-Doku stark, ARD-"Mammon" endet glanzlos

"Das perfekte Promi Dinner" auf Vox fiel dagegen total durch: Nur 3,5% der Werberelevanten wollten zur besten Sendezeit mittafeln. 

Bleibt der Blick aufs öffentlich-rechtliche Spätprogramm: Dort holte sich das ZDF die Führung von der ARD zurück. "Tannbach - Die Dokumentation" landete bei 6,12 Mio Gesamtzuschauern, darunter immerhin 1,17 Mio Jüngeren (9,2%).

Die ARD beendete dagegen das eher unerfreuliche "Mammon"-Kapital vor nur 2,90 Mio Zuschauern ab drei Jahren, darunter 720.000 14- bis 49-Jährigen (6,6%).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.