Acht Überlebende von Auschwitz: "Der Spiegel" erscheint mit Titelsplit

23.01.2015
 
 

Der "Spiegel" erscheint in dieser Woche mit einem Titelsplit: Acht Cover zeigen Überlebende von Auschwitz. Vor 70 Jahren wurde das Konzentrationslager befreit. Für die aktuelle Titelgeschichte des "Spiegel", der am 24. Januar erscheint,

Der "Spiegel" erscheint in dieser Woche mit einem Titelsplit: Acht Cover zeigen Überlebende von Auschwitz. Vor 70 Jahren wurde das Konzentrationslager befreit. Für die aktuelle Titelgeschichte des "Spiegel", der am 24. Januar erscheint, haben "Spiegel"-Redakteure und -Mitarbeiter 19 ehemalige Häftlinge des Vernichtungslagers besucht und mit ihnen gesprochen.

Die Redakteure Susanne Beyer und Martin Doerry haben aus den Protokollen "einen sehr persönlichen und bewegenden Beitrag zusammengestellt, in dem nur die Überlebenden zu Wort kommen", heißt es in einer Ankündigung des "Spiegel".  Zwei Fotografen erstellten dazu die Porträts: Sara Lewkowicz fotografierte die Zeitzeugen in den USA und in Israel, Dmitrij Leltschuk in Europa. Aus den Fotos entstanden acht verschiedene Titelbilder.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.