Rückzug aus der Geschäftsführung: Christoph Krachten verlässt Mediakraft

29.01.2015
 

Christoph Krachten, Mitbegründer und Präsident von Mediakraft Networks, verlässt das Online-Video-Netzwerk. Er soll sich zukünftig auf die Planung und Organisation der von ihm initiierten Videodays konzentrieren. Die übrigen Gesellschafter zusammen mit dem Beirat hätten sich darauf mit ihm verständigt, teilte Mediakraft am Donnerstag mit.

Christoph Krachten, Mitbegründer und Präsident von Mediakraft Networks, verlässt das Online-Video-Netzwerk. Er soll sich zukünftig auf die Planung und Organisation der von ihm initiierten Videodays konzentrieren. Die übrigen Gesellschafter zusammen mit dem Beirat hätten sich darauf mit ihm verständigt, teilte Mediakraft am Donnerstag mit. Krachten bleibt Teilhaber des Multi-Channel-Networks. 

"Christoph hat einen bedeutenden Anteil an unserem enormen Wachstum. Mit ihm hat sich Mediakraft Networks als führendes Online-Video-Netzwerk für ein Millionenpublikum etabliert", erklärte Spartacus Olsson, Chief Executive Officer von Mediakraft Networks. 

Olsson und Levent Gültan, Chief of Staff, werden "bis auf weiteres" gemeinsam die Aufgaben von Krachten übernehmen. Zudem kündigt Olsson an: "Um die Schwungkraft unseres großen Erfolges und das massive Wachstum auch weiterhin für unsere Partner zu nutzen, arbeiten wir an weitreichenden Änderungen, über die wir in den kommenden Wochen berichten werden."

Mediakraft musste jüngst Abgänge von prominenten YouTubern mit mehreren Millionen Abonnenten verkraften. Simon Unge und Florian "LeFloid" Mundt kündigten mit Getöse. Auch das Comedy-Trio ApeCrime ging von Bord. 

Mitte Januar hatte bereits Mitgründer und Vermarktungschef Jan Schlüter die Geschäftsführung von Mediakraft verlassen. "Das war ein geplanter Schritt in unserer organisatorischen Entwicklung", teilte das Unternehmen damals mit. 

Hintergrund: Mediakraft Networks ging im Jahr 2011 an den Start. Inzwischen erreicht die Mediengruppe nach eigenen Angaben mit 2.000 Kanälen, 51 Mio Abonnenten und 2 Millionen Zuschauern pro Tag auf Online-Plattformen wie YouTubeYahoo und ClipFish monatlich rund 500 Millionen Views.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.