Fernsehen zum Mitmachen: Neue ZDF-App hat Second-Screen-Funktionen an Bord

10.02.2015
 

Das ZDF hat seine Mediathek-App aufgemotzt. Mit der neuesten Version - jetzt nur noch ZDF-App genannt - können Zuschauer nun an zahlreichen ZDF-Programmen teilhaben. Durch Second-Screen-Funktionen werden Hintergrund-Infos der Redaktion passend zum Livebild angeboten. Zudem gibt es die Möglichkeit,

Das ZDF hat seine Mediathek-App aufgemotzt. Mit der neuesten Version - jetzt nur noch ZDF-App genannt - können Zuschauer nun an zahlreichen ZDF-Programmen teilhaben. Durch Second-Screen-Funktionen werden Hintergrund-Infos der Redaktion passend zum Livebild angeboten. Zudem gibt es die Möglichkeit, über Live-Abstimmungen und Social-Media-Diskussionen näher am Programm zu sein.

Die ersten Sendungen starten ab 18. Februar 2015: Dabei sind das "Neo Magazin Royale" mit Jan Böhmermann und der Sechsteiler "Schuld nach Ferdinand von Schirach". Künftig können die Zuschauer in der App zu "WISO" die Netzdiskussion verfolgen oder an Abstimmungen über Verbraucherthemen teilnehmen. Während der Fußball-Champions-League-Übertragungen im ZDF bietet die App Live-Sportdaten zu den Partien. Schon während der Fußball-WM hätten diese Zusatz-Infos großen Zuspruch gefunden, heißt es in Mainz.

Neu bei der ZDF-Anwendung ist auch, dass sich der Nutzer per Push-Mitteilung an den Start einer Second-Screen-Sendung erinnern lassen kann. Unter "Sendungen A-Z" können Nutzer zudem ihre Lieblingssendungen abonnieren. So erhalten sie automatisch eine Nachricht, wenn die neueste Ausgabe der abonnierten Sendung in der Mediathek verfügbar ist. Weiterhin bietet die App den Zugang auf das komplette On-Demand-Angebot und die Live-Programme des Zweiten.

Die neue ZDF-App gibt es für Smartphones und Tablets - für Apple- und Android-Geräte - kostenlos zum Download in den App-Stores iTunes und Google Play.

Hintergrund: Unter "Second Screen", also dem zweiten Bildschirm, versteht man die Nutzung eines Smartphones oder Tablets parallel zum Fernsehkonsum.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.