Magazin wird nochmal umstrukturiert: Michael A. P. Divé nicht mehr Chefredakteur von "Entry"

 

"Entry" steht seit Mitte Januar ohne Chefredakteur und Publisher da: Michael A. P. Divé ist nicht mehr für Huhle Media tätig, wie der Verlag in einer sehr kurzen Mitteilung schreibt.

"Entry" steht seit Mitte Januar ohne Chefredakteur und Publisher da: Michael A. P. Divé ist nicht mehr für Huhle Media tätig, wie der Verlag in einer sehr kurzen Mitteilung schreibt.

Der Ex-"Loox"-Macher Michael A. P. Divé hatte die Zeitschrift erst im vergangenen Jahr neu positioniert - und zwar als "Emotion"-Konkurrenz (kress.de berichtete).

Auf kress.de-Nachfrage sagte eine Verlagssprecherin, dass die Leserschaft - Zielgruppe waren Frauen ab 35 Jahren - trotzdem nicht so erreicht wurde, wie erwartet. Daher wird das Heft nun noch einmal umstrukturiert und erscheint erst im Herbst wieder.

Auch im kress-Check kam die neue "Entry" nicht so gut an: "'Entry' will viel, bietet jedoch in den Texten nicht die Tiefe, die man sich von den Ressortnamen verspricht", lautete das Urteil.  Und weiter: "Dass 'Entry' die junge Zielgruppe 35+ ansprechen will, muss extra erwähnt werden – anhand der Inhalte und Auswahl der Gesprächspartner würde man eher eine ältere Klientel ausmachen. Hier wünscht man sich mehr Zuspitzung."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.