MediaComs "Social TV Buzz" exklusiv auf kress.de: "GNTM" und "Newtopia" verdrängen den "Tatort"

06.03.2015
 
 

Zum zehnten Mal sucht Heidi Klum auf ProSieben "Germany's Next Topmodel". Auf Twitter und Facebook ist die Sendung beliebt wie nie: Im Februar 2015 veröffentlichen User mehr als 244.000 Tweets und Facebook-Posts zu der Model-Castingshow. Damit schafft es das Format als Neueinsteiger direkt auf Platz eins des "Social TV Buzz"-Rankings von MediaCom.

Zum zehnten Mal sucht Heidi Klum auf ProSieben "Germany's Next Topmodel". Auf Twitter und Facebook ist die Sendung beliebt wie nie: Im Februar 2015 veröffentlichen User mehr als 244.000 Tweets und Facebook-Posts zu der Model-Castingshow. Damit schafft es das Format als Neueinsteiger direkt auf Platz eins des "Social TV Buzz"-Rankings von MediaCom. Von Ermüdung der TV-Zuschauer kann hier also keine Rede sein.

"Newtopia" platziert sich vor dem "Tatort"

Auf Platz zwei im Ranking folgt ein weiterer Neueinsteiger: Sat.1 startete am 23. Februar "Newtopia" - das nach eigenen Angaben "größte TV-Experiment aller Zeiten". Mehr als 131.000 Mal twittern oder kommentieren die User die Sendung in der ersten Woche in Social Media. Dies ist beachtlich, da "Newtopia" montags bis freitags um 19 Uhr in einem umkämpften TV-Umfeld läuft.

Am häufigsten diskutieren die Social Media Nutzer über den Egomanen namens Candy, der in der TV-Realityshow die Rolle des Provokateurs einnimmt. In Summe platziert sich "Newtopia" damit vor dem "Tatort" im Ranking.

Das ZDF-"Neo Magazin Royale" produziert Viral-Hits am laufenden Band

Seit dem 6. Februar läuft Jan Böhmermanns Late-Night-Show "Neo Magazin Royale" auch im Hauptprogramm des ZDF – immer freitags gegen Mitternacht. Das Format landet mit rund 34.000 Postings zwar nur auf Platz elf von MediaComs "Social TV Buzz"-Ranking, aber "Neo Magazin Royale" produziert aktuell mehr YouTube-Hits als jede andere TV-Sendung im deutschen Fernsehen. Der sendungseigene YouTube-Kanal hat bereits jetzt mehr als 31.000 Abonnenten. Ein Grund hierfür ist der zielgruppengerechte Content.

Das Viral-Video "V for Varoufakis" vom 25. Februar erreichte innerhalb weniger Tage mehr als 1,1 Millionen Views allein auf YouTube. In dem Video nimmt Jan Böhmermann den griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis aufs Korn. Das Viral verbreitet sich international und 1.400 User kommentierten es bisher – auf Deutsch und Griechisch.

Das Twitter-Experiment: ZDF sammelt 25.000 Tweets für #TheTeam

Das ZDF wagt sich an ein Twitter-Experiment: Bis zum 8. März sind die Zuschauer aufgerufen, das Staffelfinale der Serie "The Team" freizutwittern. Das bedeutet, es müssen mindestens 25.000 Tweets mit dem Hashtag #TheTeam zusammenkommen, damit das ZDF die Serie "The Team" zuerst online in der Mediathek freischaltet.

Nachdem die ersten Tage auf Twitter schleppend für #TheTeam verliefen, nimmt der "Social Buzz" seit dem 28. Februar an Fahrt auf. Auf der Homepage der Sendung kann der Fortschritt in Echtzeit verfolgt werden. Allerdings twittern die Zuschauer in Deutschland nicht alleine. Da die Serie in drei Ländern mit drei Ermittlern und einem Fall spielt, gibt es Twitter-Hilfe von Usern aus Belgien und Dänemark.

"Am Beispiel des 'Neo Magazin Royale' können Mediaplaner und Kreative viel lernen: Viele Sendungsinhalte funktionieren sowohl im linearen TV als auch im Internet. Kurze Videosequenzen, zielgruppenrelevante Themen, Internetsprache und Onlinemechanismen, wie die Kommentare-Kommentier-Show, bescheren den Sendungsmachern viel Ruhm bei der digitalen Bohème", findet Oliver Blecken, COO MediaCom.

Ein kress-Gastbeitrag von Oliver Blecken, COO MediaCom

Zur Erklärung: Das MediaCom-Tool "Social TV Buzz" wertet kontinuierlich die Social-Media-Effekte serieller Formate im deutschen Fernsehen aus. Das Analyse-Tool ordnet die Anzahl von allen Posts auf Twitter und den öffentlichen Posts auf Facebook den laufenden Sendungen zu.

 

Ihre Kommentare
Kopf
06.03.2015
!

GNTM" und "Newtopia" verdrängen den "Tatort! Ist ja auch kein Wunder, denn früher war Tatort eine echte Krimispezialität und keine oft mehr simple Waffenshow. Heute glaubt schon bald jeder Schauspieler einen guten Kriminalisten spielen zu können. Da muss wieder mehr spezifische Qualität her!


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.