"Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten": Gemeinsame Onlineredaktion und Einführung von Paid Content

20.03.2015
 

"Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" (beide Medienholding Süd) arbeiten künftig im Digitalen eng zusammen. Gemeinsam mit den Kollegen von Stuttgart Internet Regional - der Onlinegesellschaft der Medienholding Süd - werden die Online-Redakteure der Regionalzeitungen künftig aus einem Newsroom Nachrichten und Hintergründe recherchieren.

"Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" (beide Medienholding Süd) arbeiten künftig im Digitalen eng zusammen. Gemeinsam mit den Kollegen von Stuttgart Internet Regional (SIR) - der Onlinegesellschaft der MHS - werden die Online-Redakteure der Regionalzeitungen künftig aus einem Newsroom und unter einheitlicher Leitung Nachrichten und Hintergründe recherchieren. Durch die Bündelung könnten Doppelarbeiten zwischen den heute drei Redaktionen künftig vermieden werden, heißt es in Stuttgart. Der Leiter oder die Leiterin der gemeinsamen Onlineredaktion wird derzeit gesucht.

"Wir bündeln unsere Online-Kompetenzen, um noch aktueller und mit einer größeren Themenvielfalt auf unseren Websites berichten zu können", sagen die Chefredakteure Joachim Dorfs ("Stuttgarter Zeitung") und Christoph Reisinger ("Stuttgarter Nachrichten").

Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten sind Teil der Medienholding Süd (MHS), in der die Südwestdeutsche Medienholding (SWMH) ihre Regionalzeitungsaktivitäten gebündelt hat.

Kommissarische Führung

Kommissarisch wird die neue Einheit von einem Team aus Rebecca Hanke (Leiterin Online "Stuttgarter Nachrichten"), Achim Helbig (Redaktionsleiter SIR) und Anja Treiber (kommissarische Leiterin Online "Stuttgarter Zeitung") geführt.

"Investitionen in zusätzliches Personal im Online-Geschäft"

Die Medienholding Süd werde dazu in den nächsten Monaten in die Technik für den Aufbau eines Bezahlsystems zur Einführung von Paid Content sowie in zusätzliches Personal im Online-Geschäft investieren, kündigt der scheidende MHS-Geschäftsführer Martin Jaschke an. Erst kürzlich wurde die iPad-App "StZ Digital Plus" der "Stuttgarter Zeitung" auf den Markt gebracht (die Android-Version soll folgen) und die Website der "Stuttgarter Zeitung" neu gestaltet. Ein Relaunch von stuttgarternachrichten.de ist in Vorbereitung.

Deutlich steigender Umsatz im Digitalgeschäft wird erwartet

"Durch die unterschiedlichen Maßnahmen - die Zusammenführung der Online-Redaktionen und die neuen Angebote - werden wir einen deutlich steigenden Umsatz im Digitalgeschäft erzielen", erwartet Alexander Kratzer, der Geschäftsführer von SIR und Bereichsleiter Digitales in der SWMH.

Die Medienholding Süd wurde im Jahr 2008 gegründet und gehört zur Südwestdeutschen Medienholding, eine der größten Unternehmensgruppen für Zeitungen und andere Medien in Deutschland. Neben den Unternehmen der Zeitungsgruppe Stuttgart ist auch die "Schwarzwälder Bote" Mediengruppe in Oberndorf Teil der MHS. Am Standort Stuttgart werden unter anderem die beiden Tageszeitungen "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten", die Sonntagszeitung "Sonntag Aktuell" und diverse regionale Ausgaben publiziert.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.