Anonymer Bürgerjournalist wird "Bild"-Reporter: Auf Twitter hat er über 25.500 Follower

 

Kai Diekmann wird ihn wissen, Julian Reichelt, Martin Heidemanns, Béla Anda und natürlich Chefreporter Paul Ronzheimer auch - den Namen des neuen "Bild"-Reporters, der seit über drei Jahren im Netz Krisen von Ukraine bis Syrien analysiert und jetzt zu Axel Springer wechselt. Auf Twitter und in seinem Blog überrascht der Bürgerreporter bislang vor allem mit seinen Datenanalysen.

Kai Diekmann wird ihn wissen, Julian Reichelt, Martin Heidemanns, Béla Anda und natürlich Chefreporter Paul Ronzheimer auch - den Namen des neuen "Bild"-Reporters, der seit über drei Jahren im Netz Krisen von Ukraine bis Syrien analysiert und jetzt zu Axel Springer wechselt. Auf Twitter und in seinem Blog überrascht der Bürgerreporter bislang vor allem mit seinen Datenanalysen. Als "Conflict Reporter" ist er schon jetzt eine Netz-Berühmtheit.

Seit Dezember 2011 habe er täglich vier bis 12 Stunden mit großer Leidenschaft vor allem auf Twitter Eilnachrichten, Analysen und Meinung veröffentlicht. Seit fünf Monaten habe er nun einen eigenen Blog, 160.000 Leser hätten bislang seine Artikel gelesen. Seine Berichterstattung konzentriert sich vor allem auf Syrien und die Ukraine, aber auch auf den Mittleren Osten und Osteuropa und auf die früheren Sowjetrepubliken.

Ab dem 1. Mai wird der Deutsche, der aus Angst vor Übergriffen im Netz anonym unterwegs ist, vor allem als Datenjournalist für Bild.de arbeiten. Das bestätigte Bild.de-Sprecherin Sandra Petersen auf kress.de-Nachfrage.

Weder Petersen noch der "Conflict Reporter" selbst wollen verraten, wer der bislang anonyme Bürgerreporter ist. Er wolle den Fokus von seiner Person nehmen und nur über Sachthemen reden, erklärte "Conflict Reporter" gegenüber kress.de. Dass soll sich erst ändern, wenn er seine Stelle bei Axel Springer antritt - er wolle dann mit seinem eigenen Namen für seine Thesen einstehen, auch wenn er sich in den vergangenen Jahren viele Feinde gemacht habe, die die Wahrheit und Gerechtigkeit ablehnen würden.

Freude bei Paul Ronzheimer

Während "Bild"-Chefreporter Paul Ronzheimer sich über die Verpflichtung des Bürgerjournalisten freut, der bislang keine professionelle journalistische Ausbildung abgeschlossen haben soll, wütet der Wettermoderator Jörg Kachelmann. Auf Twitter schreibt er: "How embarrassing. To be happy to become a member of the crappiest bunch of sociopaths in the world (übersetzt etwa: Wie peinlich sich darüber zu freuen, Mitglied des schlimmsten Haufens von Soziopathen zu werden).

Bild.de ist Deutschlands erfolgreichstes Online-Nachrichtenportal. Laut IVW betrug die Zahl der Visits in 3/2015 199.463.197 (Online Visits gesamt). Wie Donata Hopfen, Vorsitzende der Verlagsgeschäftsführung der "Bild"-Gruppe vor Journalisten verriet, entscheiden sich viele Leser für das kostenpflichtige BildPlus-Angebot zwar vor allem über niedrigschwellige Angebote wie Fußball oder Klatsch. Sind sie aber einmal Abonnent, interessieren sie sich auch verstärkt für die aufwendigen Multimedia-Storys aus Politik und Wirtschaft, heißt es auch aus der Bild.de-Redaktion.

Wie Springer-Chef Mathias Döpfner heute bei der Aktionärsversammlung in Berlin erklärte, haben "Bild" (Chefredakteur: Kai Diekmann) und "Welt" (Chefredakteur: Jan-Eric Peters) bereits mehr als 320.000 zahlende Digital-Abonnenten (60.000 davon "Welt").

Funktionierende Bezahlmodelle, so Döpfner, seien eine "Schicksalsfrage" für die Medienbranche.

Ihre Kommentare
Kopf

Manfred Habl

14.04.2015
!

PresseClub München Magazin 2015
Blogger, Blower, Bürgerreporter
Die Macht von nebenan
http://paf-und-i.blogspot.de/2015/03/presseclub-munchen-magazin-2015.html
Der Bürgerreporter Manfred Habl aus Pfaffenhofen an der Ilm sieht sich nicht in einem Wettbewerb um Glaubwürdigkeit oder Brisanz. Er sagt lapidar: Hier im Landkreis ist die Medienlandschaft gleichgeschaltet: Tageszeitung, Lokalradio, Lokalfernsehen, Anzeigenblatt sind in einer Verleger-Hand. Er, der sich im Grunde als Künstler sieht...


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.