Eigener Berlin-Korrespondent wird abgezogen: "Weser Kurier" versorgt sich bei der DuMont-Hauptstadtredaktion

 

Der neue "Weser-Kurier"-Chefredakteur Moritz Döbler baut um. Er beordert mit Wirkung zum 1. Juni seinen bisherigen Berlin-Redakteur Norbert Holst zurück ins Stammhaus nach Bremen. Die Berlin-Berichterstattung holt sich Döbler künftig bei der DuMont-Hauptstadtredaktion - gegen Bezahlung. Döbler setzt verstärkt auf regionale Berichterstattung.

Der neue "Weser-Kurier"-Chefredakteur Moritz Döbler baut um. Er beordert mit Wirkung zum 1. Juni seinen bisherigen Berlin-Redakteur Norbert Holst zurück ins Stammhaus nach Bremen. Die Berlin-Berichterstattung holt sich Döbler künftig bei der DuMont-Hauptstadtredaktion - gegen Bezahlung. Döbler setzt verstärkt auf regionale Berichterstattung.

"Wir werden künftig 16 Korrespondenten in Berlin haben. Damit können wir viel mehr hintergründige Berichterstattung bieten als bisher und zugleich unsere Ressourcen in Bremen verstärken", sagt der "Weser-Kurier"-Chefredakteur, der zuletzt geschäftsführender Redakteur beim "Tagesspiegel" war. "Wir haben mehrere Angebot geprüft, aber DuMont passte eindeutig am besten."

DuMont-Leute beackern auch Themen mit Bremen-Bezug

Wie viel Moritz Döbler für die Zulieferung bezahlen muss, wurde nicht bekannt. Allerdings muss er offenbar nicht ausschließlich Themen von der Stange nehmen. "Die DuMont-Hauptstadtredaktion wird auch Recherchen mit Bezug zu Bremen für den 'Weser-Kurier' übernehmen", sagte ein Verlagssprecher zu kress.de. Norbert Holst kehrt ins Polit-Ressort vor Ort zurück.

"Wir freuen uns, eine der großen regionalen Qualitätszeitungen als weiteren Partner gewonnen zu haben. Die DuMont-Hauptstadtredaktion verfügt über ein recherche- und meinungsstarkes Team und ist durch ihre Relevanz attraktiv für die wichtigsten Gesprächspartner aus Politik und Wirtschaft", sagt Robert von Heusinger, Vorstand der Mediengruppe M. DuMont Schauberg, zu der Kooperation.

Von dem neuen Deal haben auch die Volontäre des "Weser-Kurier" etwas: Sie sollen ihre vierwöchige Berliner Station künftig in der DuMont-Hauptstadtredaktion verbringen.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.