"Deutschlands internationalste Agentur": DDB Berlin holt Myles Lord als Kreativ-Chef

28.05.2015
 

Die Kreativagentur DDB hat verkündet, dass Myles Lord neuer Geschäftsführer Kreation wird und zusammen mit Toby Pschorr, Geschäftsführer Beratung, das Berliner Office führen wird. Neben der übergeordneten Verantwortung werden beide auch den internationalen Lead für Volkswagen übernehmen.

Die Kreativagentur DDB hat verkündet, dass Myles Lord neuer Geschäftsführer Kreation wird und zusammen mit Toby Pschorr, Geschäftsführer Beratung, das Berliner Office führen wird. Neben der übergeordneten Verantwortung werden beide auch den internationalen Lead für Volkswagen übernehmen.

Der gebürtige Südafrikaner, Myles Lord, ist aktuell noch bei Heimat Berlin als Geschäftsführer Kreation tätig. Im Bereich Automobil arbeitete er im Laufe seiner Karriere für Kunden wie Volkswagen, Audi und MINI. Myles Lord startet spätestens zum 1. Oktober 2015 bei DDB Berlin. Bis dahin hat weiter Amir Kassaei, Global CCO DDB, am Berliner Standort für den Kunden Volkswagen den internationalen Lead inne.

Toby Pschorr wird neben seiner Position als GF Beratung auch die des Global Business Directors für den Kunden Volkswagen übernehmen. Damit laufen bei ihm fortan die Fäden für alle internationalen Kampagnen zusammen: der 44-Jährige wird gemeinsam mit Myles Lord, die Kommunikation der Marke Volkswagen in über 30 Ländern steuern.

Das Kreativteam für Volkswagen wird aufgestockt

Nach der Reintegration des DDB Team Blue in die Agentur DDB Berlin und dem daraus resultierenden Zuwachs an Verantwortlichkeiten und Aufgaben, wird das Kreativteam für Volkswagen aufgestockt. Neben Myles Lord holt DDB zwei weitere international erfahrenene Kreative: Gabriel Mattar und Ricardo Wolff. Die beiden Brasilianer arbeiteten bereits in früheren Jahren als Team für DDB. Mattar war danach u.a. bei Goodby Silverstein & Partners in San Francisco tätig und als Creative Director bei Leo Burnett. Im Laufe seiner Karriere betreute er die Automobilkunden Honda, Volkswagen, Chevrolet. Bei Leo Burnett widmete er sich zuletzt Fiat. Wolff betreute als Senior Copywriter bei ALMAPBBDO São Paulo Brazil Kunden wie Gillette, VISA und Volkswagen. Zuletzt arbeitete er als Creative Director bei BBDO Berlin, vor allem für Daimler Smart.

"Mit diesem neuen Team-Set-up werden wir nicht nur den Anforderungen von Volkswagen gerecht, sondern auch unserem eigenen Anspruch, Deutschlands internationalste Agentur zu sein. In unserem Berliner Office haben ca. 40 Prozent der Mitarbeiter einen internationalen Background. Insgesamt arbeiten bei DDB Germany Talente aus über 30 Ländern," erklärt Thomas Funk, CEO der DDB Group.

Neue Zuständigkeiten für Eric Schoeffler, Susanne Plümecke, Tom Hauser

Für den Kunden Volkswagen Deutscher Markt übernimmt ab sofort DDB Group CCO Eric Schoeffler die kreative Verantwortung. Zusammen mit den Kreativteams am Berliner Standort arbeitet er aktuell an der neuen Kampagnen. Der Verantwortungs- und Aufgabenbereich von Client Service Director Susanne Plümecke wird sich im Zuge der Entwicklungen bei DDB stark erweitern. Darüber hinaus soll Innovation Director Tom Hauser - "mit seiner Digital-Expertise und seinem internationalen Know-How" - eine zentrale Rolle am Berliner Standort spielen. Hauser kam Anfang 2015 von Jung von Matt. Davor arbeitete er u.a. bei der US-Kreativschmiede Crispin Porter + Bogusky.

DDB betreut den Kunden Volkswagen in Deutschland seit über 50 Jahren. Für den Wolfsburger Autobauer eröffnete die Kreativagentur 1962 ihr erstes Office in Düsseldorf. Seitdem arbeitet die Agentur Standort- und Disziplinen übergreifend für Volkswagen. Neben dem Kreativ-Lead in Berlin liegt die digitale Verantwortung für den Kunden gleichbleibend bei DDB Hamburg.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.