Jana Hensel, Helmut Krausser, Jan Brandt & Stefanie de Velasco: "Zitty" geht mit frischen Kolumnisten neue Wege

02.06.2015
 

Jana Hensel (Foto), Helmut Krausser, Jan Brandt und Stefanie de Velasco werden ab sofort im Wechsel die Kolumne "Stadtschreiber" für "Zitty" schreiben. Diese soll sich Berlin aus einer literarischen Perspektive nähern. Die neue Kolumne ist eine der Änderungen, die mit dem Relaunch in der kommenden Zitty-Ausgabe umgesetzt werden:

Jana Hensel, Helmut Krausser, Jan Brandt und Stefanie de Velasco werden ab sofort im Wechsel die Kolumne "Stadtschreiber" für "Zitty" schreiben. Diese soll sich Berlin aus einer literarischen Perspektive nähern. Die neue Kolumne ist eine der Änderungen, die mit dem Relaunch in der kommenden Zitty-Ausgabe umgesetzt werden: Aus dem 14-täglichen Stadtmagazin will Raufeld Medien ab dem 10. Juni das "Wochenmagazin für Berlin" machen.

Jana Hensel, Bestseller-Autorin mit "Zonenkinder", war bis Ende 2014 stellvertretende Chefredakteurin beim "Freitag". Helmut Krausser schrieb unter anderem "Fette Welt", "Der große Bagarozy" und "Einsamkeit und Sex undMitleid". Jan Brandt hatte mit "Gegen die Welt" ein furioses Debüt und veröffentlichte gerade "Tod in Turin". Stefanie de Velasco schrieb mit "Tigermilch" einen Roman über eine Teenagerfreundschaft in Berlin.

"Wir sind froh, dass wir diese Berliner Autoren gewinnen konnten. Sie werden mit unterschiedlichem Blickwinkel Berlin genau beobachten. Die vier passen perfekt zur neuen 'Zitty': Als Wochenmagazin für Berlin werden wir in Zukunft aktueller, relevanter und auch anspruchsvoller sein", verspricht Stefan Tillmann, gemeinsam mit Lydia Brakebusch Chefredakteurder "Zitty".

Tillmann und Brakebusch arbeiten seit vergangenem Jahr an der Neuausrichtung (kress.de berichtete). Raufeld Medien hat "Zitty" zum 1. April 2014 von der "Tagesspiegel"-Gruppe gekauft (kress.de berichtete).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.