"Einer der größten Gesellschaftsjournalisten dieses Landes": Paul Sahner ist tot

08.06.2015
 

"Ein schwarzer Tag nicht nur für die Journalisten-Welt", heißt es auf "Bunte.de". Paul Sahner, der bekannte Society-Reporter und langjährige "Bunte"-Journalist, ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Er hat laut "Bunte" nur wenige Tage vor seinem 71. Geburtstag einen Herzinfarkt erlitten.

"Ein schwarzer Tag nicht nur für die Journalisten-Welt", heißt es auf "Bunte.de". Paul Sahner, der bekannte Society-Reporter und langjährige "Bunte"-Journalist, ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Er hat laut "Bunte" nur wenige Tage vor seinem 71. Geburtstag einen Herzinfarkt erlitten.

"Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel ist "tief betroffen": "Paul Sahner hat 'Bunte' in den vergangenen zwei Jahrzehnten entscheidend geprägt. Wir verlieren nicht nur einen der größten Gesellschaftsjournalisten dieses Landes, sondern auch einen geliebten Menschen. Unsere Trauer ist unbeschreiblich."

Verleger Hubert Burda blickt auf Sahners Karriere beim Burda Verlag zurück: "Paul Sahner war einer der ersten, die zur neuen Bunte-Redaktion in Offenburg 1976 kamen. Mit Journalisten wie ihm ist eine vollkommen neue Kategorie von Leute-Personalien entstanden, die aus Bunte in der Folge das große People-Magazin werden ließen. Paul Sahner war ein großer Journalist und ein wunderbarer Mensch."

Auch Burda-Vorstand Philipp Welte findet emotionale Worte: "Paul Sahners Tod trifft uns alle zutiefst. Er war ein wundervoller Mensch und als brillianter Erzähler prägender Teil der journalistischen Kultur dieses Unternehmens und unserer gesamten Branche. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und seiner Tochter."

Sahner hatte seinen journalistischen Grundstein als Volontär beim "Westfalenblatt"gelegt und war im Anschluss als Reporter und Autor für Publikationen wie "Bild", "Hörzu", "Quick" und "Bunte" tätig. Von 1992 bis 1994 war er Chefredakteur der deutschsprachigen Ausgabe des Männermagazins "Penthouse". Seit 1994 schrieb er für "Bunte" und war von 2001 bis 2014 Mitglied der Chefredaktion. Erst im März stellte Sahner sein Buch "Merci, Udo" vor, das seinem langjährigen Freund Udo Jürgens (†80) gewidmet ist. Im Oktober sollte seine Biografie auf den Markt kommen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.