Neuer Tiefststand für RTL-Gottschalk-Reihe: Sat.1-Streicheshow "Revanche" fällt komplett durch

 

WDR-Intendant Tom Buhrow steht bekanntlich stark unter Beschuss, weil das ARD-Abenteuer mit Thomas Gottschalk so teuer ausfiel und man ihn unter anderem bezahlte Primetime-Shows gar nicht mehr machen ließ. Die aktuelle Quotenpleite bei RTL rückt den Ex-Sonnyboy in unattraktives Licht. Weniger als 1,82 Mio Zuschauer erreichte "Gottschalks großes Klassentreffen" noch nie. Doch auch bei Sat.1 floppte "Die große Revanche" mit nur 1,13 Mio Interessierten.

WDR-Intendant Tom Buhrow steht bekanntlich stark unter Beschuss, weil das ARD-Abenteuer mit Thomas Gottschalk so teuer ausfiel und man ihn unter anderem bezahlte Primetime-Shows gar nicht mehr machen ließ. Die aktuelle Quotenpleite bei RTL rückt den Ex-Sonnyboy in unattraktives Licht. Weniger als 1,82 Mio Zuschauer erreichte "Gottschalks großes Klassentreffen" noch nie. Doch auch bei Sat.1 floppte "Die große Revanche" mit nur 1,13 Mio Interessierten.

Nur 8,5% der Werberelevanten wollten bei Sat.1 Oliver Pocher leiden sehen

Die Versteckte-Kamera-Streiche-Show zog sich weitestgehend witzfrei in die Länge - und das lag diesmal nicht nur an der Teilnahme von Oliver Pocher. Sat.1 wird mit der Neuentwicklung, an der wenig neu war, vermutlich auch in Zukunft nicht glücklich werden. Immerhin fanden sich dafür zur besten Sendezeit nur 620.000 14- bis 49-Jährige, was sich in einem ernüchternden Marktanteil von 8,5% niederschlug.

Auch Gottschalks Musikvideo-Reihe enttäuschte

Weit unter Senderschnitt blieb zeitgleich auch "Gottschalks großes Klassentreffen", das RTL nur 820.000 sogenannte Werberelevante bei einem Schnitt von 11,1% einbrachte. Danach ging's mit Thommy bei "40 Jahre Musikvideos" unrühmlich weiter (720.000 Jüngere, 11,9%).

Profitieren von den Tiefschlägen für Sat.1 und RTL konnte ProSieben. Dort lief "Captain America: The First Avenger" zumindest ordentlich (880.000 Werberelevante, 11,9%).

Absahner RTL II: Top-Quoten für Spielfilm-Doppelpack

Eigentlicher Abstauber am Freitagabend war allerdings RTL II: Dort fuhr der Thriller "Inside Man" im Vergleich eine Top-Quote ein (700.000 jüngere Fans, 9,3%). Danach punktet auch "Rambo II" (9,4%).

Im Gesamtpublikum siegte wieder einmal der ZDF-"Alte" (4,79 Mio Zuschauer ab drei Jahren). Ebenfalls stark lief danach "Letzte Spur Berlin" (4,26 Mio).

Wiederholungs-"Tatort" sticht ARD-Komödie aus

Das Nachsehen hatte die ARD-Abendkomödie "Anderst schön" (3,20 Mio Gesamtzuschauer). Der schräge Plattenbau-Spaß lag damit sogar hinter dem wiederholten "Tatort: Todesschütze", der vor 3,32 Mio Fans ab drei Jahren danach lief.

Ihre Kommentare
Kopf
Sabine Böhme

Sabine Böhme

Marketingassistentin

15.06.2015
!

Wer die Sendung gesehen hat, den überrascht die schlechte Quote für "Revanche" nicht. Es mehrt sich das Gefühl, dass sich Produktion und Konsumenten gar nicht mehr kennen.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.