"Leidenschaftliche Vertreterin für audiovisuelle Kommunikation": Agentur pilot beruft Deniz Mathieu in die Geschäftsführung

18.06.2015
 

Das Management-Team von pilot Hamburg bekommt Zuwachs. Deniz Mathieu (45), die bisherige Direktorin für audiovisuelle Kommunikation, steigt in die Geschäftsführung auf. Mathieu wird in ihrer neuen Position

Das Management-Team von pilot Hamburg bekommt Zuwachs. Deniz Mathieu (45), die bisherige Direktorin für audiovisuelle Kommunikation, steigt in die Geschäftsführung auf. Mathieu wird in ihrer neuen Position vor allem die integrierte Mediaplanung von klassischen TV-Kampagnen und deren Verlängerung auf digitale Bewegtbildplattformen verantworten. Außerdem soll sie die strategische Weiterentwicklung des Crossmedia-Planungsinstruments "DoublePlay" vorantreiben.

Ihre Karriere startete Deniz Mathieu 1992 als klassische Mediaplanerin bei Carat Hamburg, wo sie 1996 die Leitung der TV-Planung übernahm. 1999 wechselte Mathieu als Gründungsmitglied zu pilot, wo sie zunächst die TV-Beratung verantwortete. Zudem war sie an zahlreichen Innovationsprojekten innerhalb der Agenturgruppe beteiligt.

"Deniz Mathieu hat seit der Gründung von pilot maßgeblich zum Aufbau unserer TV-Expertise beigetragen. Wir freuen uns, dass sie das Wachstum unserer Agenturgruppe ab sofort auch als Geschäftsführerin vorantreibt", so Jens-Uwe Steffens, Hauptgeschäftsführer von pilot Hamburg. "Mit ihr haben wir eine leidenschaftliche Vertreterin für audiovisuelle Kommunikation an Bord, die auch zukünftig innovative Lösungen für das digitale Zeitalter entwickeln wird.

pilot ist 1999 als Mediaagentur für klassische und digitale Medien gestartet. Heute arbeiten bei pilot über 350 Leute mit unterschiedlichsten Spezialgebieten an den Standorten Hamburg, München, Berlin, Stuttgart und Wien. Zu den Kunden der Agentur zählen Unternehmen wie Bauer Joghurt, Boehringer Ingelheim, Conditorei Coppenrath & Wiese, DasErste, Deutscher Sparkassen- und Giroverband, EnBW,  Fisherman's Friend, Henkell & Co. Gruppe, Meggle, Melitta, mobilcom, debitel, Otto, Procter & Gamble, Scout24, Techniker Krankenkasse.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.